Der Sohn von Victoria und David Beckham gehört mit seinen jungen Jahren zu den weltweit am höchsten bezahlten Models. Mit umgerechneten rund 75,14 Euro pro Minute verdient der 12-Jährige sogar mehr als das Doppelte von dem, was andere Burberry-Gesichter vor ihm je erhalten haben. Das Model Jamie Campbell Bower ist der Auffassung, dass es für andere Models schwierig wird, mit Beckham mithalten zu können. Er erklärte gegenüber der Zeitung ‘The Mail on Sunday’: “Romeo hat einen Schritt vorgelegt, mit dem man nur schwer mithalten kann.”

 

 

 

 

Das Modehaus selbst weist jedoch daraufhin, dass zwischen der aktuellen Weihnachtskampagne, in der der Beckham-Spross zu sehen ist, und anderen Kampagnen ein Unterschied besteht. Die Weihnachtskampagne stünde weit mehr im Fokus der Medien, deshalb würde sie so viel besser bezahlt werden, heißt es. Größtenteils sei dies der aber auch der Tatsache zu verdanken, dass der Sohn des wohl weltweit berühmtesten Pärchens in ihr zu sehen ist. Normalerweise wird männlichen Models bei Burberry deutlich weniger gezahlt, als den weiblichen Kollegen, wie zum Beispiel Cara Delevingne und Kate Moss.