US-Präsident Donald Trump sorgte gestern mit einem Tweet für jede Menge Spott im Netz.

Online gratulierte er den Kansas City Chiefs zum Super Bowl-Sieg und verwies dabei allerdings auf den falschen Bundesstaat.

Super Bowl-Sieg: US-Präsident gratuliert falschem Bundesstaat

Das Sportteam der Kansas City Chiefs gewann beim gestrigen Super Bowl gegen die San Francisco 49ers. Anschließend gratulierte Donald Trump der Mannschaft via Twitter zum Sieg. So schrieb er: “Ich gratuliere den Kansas City Chiefs für ein tolles Spiel und ein fantastisches Comeback unter großem Druck. Ihr habt den großartigen Bundesstaat Kansas und, genau genommen, die ganze USA so gut vertreten. Unser Land ist STOLZ AUF EUCH!”. Der Tweet sorgte im Netz sofort für Lacher und Spott. Denn die Stadt Kansas City liegt nicht im Bundesstaat Kansas, sondern befindet sich am westlichen Rand von Missouri an der Grenze zu Kansas.

Ex-Senatorin bezeichnet Donald Trump als “Idioten”

Nur wenige Minuten nach der Veröffentlichung löschte Trump seinen Tweet und ersetzte diesen durch eine korrigierte Version. Dieses Mal mit dem richtigen Ortsverweis. Die ehemalige Senatorin Missouris, Claire McCaskill, teilte allerdings einen Screenshot des ursprünglichen Tweets, sodass sich der Fauxpas des US-Präsidenten weiter im Netz verbreitete. In ihrem Tweet betitelte die Demokratin Trump zudem als “Idioten”.