Im US-Bundesstaat North Carolina gewann die 16-jährige Heaven Fitch als erste Frau im Wrestling einen Staatsmeisterschaftstitel in einer gemischten Kategorie.

Bei den High-School-Meisterschaften setzte sie sich gegen sieben männliche Gegner durch.

Heaven Fitsch gewinnt Staatsmeister-Titel im Wrestling

Ende Februar schrieb eine 16-jährige Teenagerin aus North Carolina Geschichte. Sie gewann als erste Frau in der Geschichte des US-Bundesstaats eine Staatsmeisterschaft im Wrestling. Heaven Fitch setzte sich gegen sieben männliche Gegner in der 48 Kilo-Gewichtsklasse durch. Ganz einfach hatte sie es nicht. Den Finalkampf verlor die junge Wrestlerin beinahe. In den letzten Sekunden geriet sie nämlich unter ihren Gegner. Schließlich konnte sie sich aber mit einer Salto-Bewegung aus seiner Klemme befreien. Sie gewann nicht nur die Meisterschaften, sondern bekam auch den Titel des herausragendsten Wrestlers von der Jury zugesprochen.

Teenagerin kam durch ihre Brüder zu dem Sport

Weil ihr Brüder alle den Sport ausübten, wollte auch Heaven mit dem Ringen beginnen. Ihre Eltern wollten das zunächst eigentlich nicht, doch die junge Sportlerin war nicht davon abzuhalten. “Wenn meine Brüder es können, dann sollte ich es auch dürfen”, erklärte die Teenagerin in einem Interview. Ihr Coach, Chris Waddell sagte über seinen Schützling: “Alles in allem ist sie die talentierteste Sportlerin, die ich je coachen durfte. Ich sage ihr immer, sie sei ein Einhorn.“