In der zweiten Folge von “The Masked Singer Austria” wurde wieder ein Promi demaskiert. Dieses Mal konnte das Schaf nicht so ganz mit seiner Performance überzeugen und musste nach Hause gehen. Darunter verbarg sich Schauspielerin Nicole Beutler.

Damit sind noch Babyelefant, Germknödel, Gelse, Wackeldackel, Donaunymphe, Frechdachs und Weintraube im Rennen.

Nicole Beutler war das Schaf bei “The Masked Singer Austria”

Am Montag (22. Februar) konnten wir in der zweiten Folge von “The Masked Singer Austria” wieder die unglaublichen Kostüme bestaunen und die coolen Performances bewundern. Natürlich wurde auch in dieser Folge wieder ein Geheimnis gelüftet und ein Promi musste seine Maske ablegen.

Das Schaf konnte mit seiner Performance am wenigsten überzeugen. Mit Nippelquasten und dem Song “Let’s Do the Time Warp Again” legte es zwar eine unglaubliche Show hin, am Ende musste es aber dennoch die Maske lüften. Darunter verbarg sich niemand geringeres als Nicole Beutler. Dass die Schauspielerin unter dem Schafkostüm steckte, hätte sich wohl niemand gedacht. Denn vor allem Elke Winkens, die Teil des Rateteams ist, war sich eigentlich sicher, dass sich Verena Scheitz unter dem Kostüm versteckte. Doch schlussendlich kam Nicole Beutler zum Vorschein und überraschte damit alle. “Es hat so Spaß gemacht”, sagte sie nach ihrer Enthüllung.

Wer ist Nicole Beutler?

Nicole Beutler dürfte euch vor allem durch ihre Rolle in der österreichischen Serie “Der Bergdoktor” bekannt sein. Darin spielt sie die freche Arzthelferin Irena Bornholm. Auch in der Serie “Die Vorstadtweiber” spielt die 51-Jährige eine großartige Rolle als Sexualtherapeutin Barbara Bragana.

Ihre Karriere startete sie allerdings nicht vor der Kamera, sondern auf der Theaterbühne. Seit 1990 ist sie auch heute noch immer wieder auf der Bühne zu sehen.