Der Sieger von “The Masked Singer” steht nun fest. Im Finale konnte sich der Dinosaurier durchsetzen und enthüllte sein wahres Ich als letzter Kandidat.

Unter dem Kostüm steckte Sänger Sasha.

Sasha gewinnt “The Masked Singer”

Was Rae Garvey von Anfang an wusste, ist nun tatsächlich wahr. Der Dino, der die “The Masked Singer”-Zuseher in dieser Staffel mit seiner Power-Stimme und großartigen Performance begeisterte, ist Sasha. Auch die Zuseher tippten am Ende bereits auf den Sänger und ehemaligen “The Voice Kids”-Coach. Im Finale setzt er sich gegen die zweitplatzierte Leopardin Cassandra Steen durch. Sasha konnte die Stimmen mit seiner Interpretation des Hits “Get Lucky” von Pharell Williams und Daft Punk für sich gewinnen.

“Das Schlimmste war, dass ich Rea so Hardcore belügen musste”, erklärte Sasha nach seinem Sieg. Rae Garvey, der im Rateteam der Show saß, und der Sänger sind gut befreundet. Bereits im Vorfeld gab es viele Indizien, die darauf hinwiesen, dass sich Sasha hinter dem Dino-Kostüm verbirgt: Der Dino hatte seine Dosenwerf-Künste auf einem Jahrmarkt demonstriert. Sasha stammt aus einer Schaustellerfamilie. Und auch seine Vorliebe für Pommes brachten die Zuschauer mit dem Sänger in Verbindung. Dessen erste Band hieß nämlich Junkfood.

Die Zweitplatzierte heißt Cassandra Steen

Cassandra Steen schaffte es auf den zweiten Platz. Auch bei ihr hatten Fans bereits vermutet, dass sie hinter dem Leoparden steckt. Zuletzt tippte Ruth Moschner aus dem Rateteam aber doch auf Megastar Leona Lewis. Für Cassandra sprachen die Körpergröße des Leoparden, denn die Sängerin 1,87 Meter groß! Auch wurden Giraffe und Affe als Begleiter des Raubtiers genannt. Cassandra steuerte zu dem Kinderliederalbum “Giraffenaffen” einen Song bei.