Im Halbfinale von “The Masked Singer” musste der Monstronaut seine Maske abnehmen. Wie Fans und auch das Rateteam bereits vermutete hatten, steckte Moderator Thore Schölermann in dem Kostüm.

Außerdem enttarnte eine technische Panne den 36-Jährigen beinahe nach seinem zweiten Auftritt.

Thore Schölermann ist der Monstronaut

Es war ein knappes Rennen, doch schlussendlich musste sich der Monstronaut im Halbfinale von “The Masked Singer” nach zwei Auftritten geschlagen geben und die Maske abnehmen. Zum Vorschein kam Moderator Thore Schölermann. Sowohl die Fans als auch das Rateteam hatte den 36-Jährigen im Verdacht, in dem Kostüm zu stecken. Während der Show gab eine technische Panne dann vermutlich für viele den entscheidenden Hinweis. Denn der Stimmverzerrer des Monstronauten fiel aus und kurz war seine echte Stimme zu hören.

Insgesamt sechs Kandidaten traten im Halbfinale gegeneinander an. Und gleich zwei Promis mussten dieses Mal die Hüllen fallen lassen und sich enttarnen. Neben dem Monstronaut traf es außerdem auch noch den Stier. Der war niemand geringerer als Schlagerstar Guildo Horn.

Wer ist im Finale?

Im Finale kämpfen nun insgesamt vier Promis um den Sieg von “The Masked Singer”. Weiter sind der Flamingo, der Dino, die Schildkröte und der Leopard.

Das Finale von “The Masked Singer” läuft am Dienstag, 23. März um 20:15 Uhr auf ProSieben.