Horror-Fans aufgepasst! Regisseur David Bruckner lehrt uns schon bald das Fürchten mit seinem Film “The Night House”. Allein der nun veröffentlichte Trailer ist nichts für schwache Nerven.

Voraussichtlicher Kinostart soll der 16. Juli 2021 sein.

“The Night House”: Ein Albtraum

Regisseur David Bruckner hat uns schon mit Streifen wie “Southbound” und “The Ritual” in Angst und Schrecken versetzt. Nun kommt der nächste Schocker: In “The Night House” muss Rebecca Hall als Beth nach dem Selbstmord ihres Mannes alleine im gemeinsamen Haus am See leben. Schon bald wird sie von Albträumen und Visionen heimgesucht. Doch der Spuk ist vorbei, sobald die ersten Sonnenstrahlen den Tag erhellen. Beth beginnt Nachforschungen zu betreiben und gräbt in den persönlichen Sachen ihres Ehemannes herum. Was sie dabei entdeckt, können wir im Juli herausfinden. Die eigentliche Premiere feierte der Film bereits am 24. Jänner 2020 am Sundance Film Festival. Nun kommt der Horror-Streifen endlich in die Mainstream-Kinos.

Optische Täuschungen

Der Trailer ist schon einmal vielversprechend. Mit stimmungsvoller Musik, Special Effects und optischen Täuschungen wird hier dem Zuseher Gänsehaut verpasst. Und wie wir noch aus unseren Kindheitstagen wissen: Was gibt es schrecklicheres als optische Täuschungen im Dunkeln? Nichts ist so angsteinflößend wie unsere eigene Fantasie, die uns bei schlechter Sicht einen Streich spielt. Aber spielt bei Beth wirklich Einbildung eine Rolle oder ist die Realität tatsächlich schrecklicher als man es sich je erträumen könnte? Rebecca Hall passt jedenfalls perfekt in die Rolle der trauernden und verfolgten Beth. Ob der Trailer aber – wie es oft bei Horrorfilmen passiert – schon alle Schocker hergibt oder der Film tatsächlich für einen kalten Schauer gut ist, wissen wir erst im Juli.