Golf-Star Tiger Woods hatte am Dienstagmorgen (Ortszeit) einen schweren Autounfall in Los Angeles. Der 45-Jährige soll sich dabei schwere Verletzungen sowie komplizierte Brüche auf zumindest einem Bein zugezogen haben, wie die zuständigen Behörden berichteten.

Laut Angaben der Polizei habe er Glück gehabt, noch am Leben zu sein.

Tiger Woods hatte schweren Autounfall

Diese Nachricht schockiert derzeit das Netz. Golf-Star Tiger Woods hatte am Dienstagmorgen (Ortszeit) einen Autounfall in Los Angeles. Sein Auto soll von der Straße abgekommen und sich mehrfach überschlagen haben. Dabei habe sein Wagen laut Medienberichten offenbar auch einen 20 Zentimeter dicken Baum durchschlagen. Der 45-Jährige musste sogar von der Feuerwehr durch die Frontscheibe des Autos rausgeschnitten werden. Bisher ist allerdings noch nicht unklar, warum genau er mit seinem SUV von der Straße abgekommen war. Laut Polizei hatte der zweifache Vater Glück im Unglück, denn er hätte bei dem Unfall auch sterben können. Tiger Woods wurde sofort ins Krankenhaus geliefert und operiert.

Er habe offene Trümmerbrüche am oberen und unteren Teil des Schien- und Wadenbeins, sowie Knochenverletzungen im Fuß und im Knöchel, so sein Arzt. Diese seien während der OP mit einem Stab stabilisiert worden. Außerdem habe man die Verletzungen im Fuß und Knöchel mit Schrauben stabilisiert, sowie Druck vom Muskel in seinem rechten Bein genommen. Ob Woods Brüche an beiden Beinen erlitt, geht aus dem Statement des Arztes und der Stellungnahmen des Managements nicht ganz hervor. Laut US-Medien gehe es dem Sportler nach der OP allerdings den Umständen entsprechend gut Der 45-Jährige sei wach, ansprechbar und erhole sich nun in seinem Zimmer. Laut Angaben der Behörden hätte er sterben können.

Bild: David McNew/Getty Images News

Bereits wenige Stunden nach dem Unfall meldeten sich Feuerwehr und Polizei bei einer Pressekonferenz zu Wort. Bisher konnte noch nicht genau ermittelt werden, warum Tiger Woods mit seinem Auto von der Straße abgekommen war. Laut Angaben der Behörden hatte der Golfstar keinen Alkohol im Blut und es konnten auch keine sonstigen Substanzen entdeckt werden. “Es wird Tage oder Wochen dauern, bis alles ermittelt ist”, sagte der zuständige Sheriff Alex Villanueva. Allerdings soll der Sportler mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs gewesen sein, so der zuständige Sheriff. Außerdem wird derzeit noch ermittelt, warum es an der Stelle, an der der SUV von der Straße abkam, keine Bremsspuren gibt. Laut Polizei hatten Anrainer den Unfall gemeldet. Woods soll beim Eintreffen der Einsatzkräfte ansprechbar gewesen sein. Andere Fahrzeuge waren offenbar nicht an dem Unfall beteiligt.

Schwere Verletzungen auf beiden Beinen

Laut dem Management von Woods erlitt er mehrere Beinverletzungen und schwere Brüche auf mindestens einem Bein. Ob er Brüche auf beiden Beinen hat, ist nicht völlig klar. Nach einer sehr langen Operation erholt sich der 45-Jährige nun im Krankenhaus. Und das, obwohl der Sportler gerade erst wieder sein Comeback auf den Golfplatz starten wollte, nachdem er mehrere Monate eine Pause eingelegt hatte. Denn erst vor kurzem musste Tiger Woods zum fünften Mal am Rücken operiert werden. Er wollte eigentlich beim Masters in Augusta im April wieder spielen. Ob der 45-Jährige nach diesem schweren Unfall sein Karriere-Aus verkünden wird? Der ehemalige US-Präsident Barack Obama ist überzeugt, dass der Golfstar wieder auf die Beine kommen wird, wie er in einem Tweet schreibt. “Wenn ich etwas über die Jahre gelernt habe, dann, dass man Tiger Woods niemals abschreiben darf”, schreibt Obama und wünscht ihm dabei gute Besserung.

Und auch andere Stars und Sportkollegen, sowie Fans, posten ihre Genesungswünsche auf Twitter, Instagram & Co.