Auf Netflix findet man immer wieder Dokumentationen über wahre Verbrechen. Und weil das einfach total spannend ist, haben wir uns in diese True-Crime Dokus total verliebt.

Interviews mit Serienmördern, skurrile Hintergrundgeschichten von wahren Verbrechen und mysteriöse Vorgänge bei Verhandlungen – das sind die besten Dokumentationen auf Netflix.

The Confession Killer

Ungefähr 600 Morde gehen auf sein Konto, oder doch nicht? Diese True-Crime Netflix Serie beschäftigt sich mit dem Serienmörder Henry Lee Lucas. Hat er Morde gestanden, obwohl er sie gar nicht begangen hat? All dem wird in der Netflix-Doku nachgegangen.

I AM A KILLER

Warum werden Menschen zum Mörder? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Netflix-Dokureihe “I AM A KILLER”. In dieser Serie werden einzelne Menschen vorgestellt, die wegen Mordes verurteilt wurden. Sie erzählen, wie es dazu kam und wie sich Leben in der Todeszelle anfühlt.

Evil Genius

In dieser Serie wird eines der mysteriösesten Verbrechen des FBI analysiert. Ein Mann wird bei einem Bankraub verhaftet. Der Fall scheint geklärt, doch dann entdecken Polizisten Sprengstoff um seinen Hals. Wurde er zu dieser Tat gezwungen?

Jeffrey Epstein: Filthy Rich

Dieser Fall ist weltweit bekannt und sorgt aktuell wieder für jede Menge Aufregung: Jeffrey Epstein hat mehrere minderjährige Mädchen vergewaltigt und sie prostituiert. Obwohl die ersten Aussagen von Opfern schon sehr früh bekannt waren, dauerte es dennoch lange bis er verhaftet wurde. Netflix rollt den Fall mit einer True-Crime Doku noch einmal auf und versucht hinter die Kulissen zu blicken.

The Staircase: Tod auf der Treppe

Die Frau des Schriftstellers Michael Peterson wird tot in ihrem Haus aufgefunden. Der Ehemann wird verhaftet und wegen Mordes an seiner Frau vor Gericht gestellt. Hat er sie wirklich umgebracht oder ist sie die Treppe hinuntergefallen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Netflix Serie “The Staircase”.