Auf der Chat-Plattform WhatsApp soll man zukünftig auch Werbung ausgespielt bekommen. Da geht nun aus einem Bericht hervor.

Anfang des Jahres hat es noch geheißen, dass es keine Werbung geben wird.

Werbung auf WhatsApp soll kommen

Das Unternehmen Facebook, zu dem auch WhatsApp gehört, hat nun angekündigt, dass künftig personalisierte Werbung in der Chat-App ausgespielt werden soll. Bislang hat man davon abgesehen, die Messenger-App für Werbeanzeigen zu verwenden. Anfang 2020 hieß es sogar, dass man ein Team, das an Werbeeinschaltungen für die App arbeite, aufgelöst wurde.

Wie The Information nun aber berichtet, hält das Unternehmen dennoch daran fast, künftig Werbeeinschaltungen in den Messenger-Dienst einzubauen. Laut dem Bericht will Facebook-CEO Mark Zuckerberg all seine sozialen Plattformen, also Instagram, WhatsApp und Facebook, miteinander verschmelzen. Dafür will man die Handynummer verwenden, um das Facebook- und WhatsApp-Kontro miteinander abzugleichen. So soll bestimmt werden können, welche Anzeigen man schaltet.

Plan im Unternehmen umstritten

Dieser Plan sei im Unternehmen aber noch sehr umstritten. So befürchten einige Führungskräfte etwa, dass User ihre Facebook-Konten löschen könnten. Trotzdem bestätigte ein Facebook-Sprecher gegenüber dem Technikmagazin Endgadget, “dass Anzeigen im Status eine langfristige Chance für WhatsApp bleiben”.

So könnte die Werbung aussehen

Werbung könnte etwa in der Status-Funktion untergebracht werden. Die Status-Funktion ähnelt etwa Story-Funktion von Instagram. Wer Instagram nutzt, kann sich also ungefähr vorstellen, wie die Werbung auf seinem grünen Bruder in Zukunft aussehen könnte. Ob Werbung auch in einzelnen Chats integriert wird, ist noch unklar.