Im Zuge der UNO-Kampagne „Orange the World – Stoppt Gewalt an Frauen“, lässt Wien 16 Tage lang zahlreiche Gebäude in oranger Farbe strahlen.

Heute ist internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen.  Auch Wien möchte hierbei ein Zeichen setzen und lässt deshalb insgesamt 130 Gebäude in oranger Farbe leuchten.

Gewalt an Frauen: Wiener Gebäude werden orange eingefärbt

Im Zuge der UNO-Kampagne „Orange the World – Stoppt Gewalt an Frauen” sollen die hell flimmernden Einrichtungen zudem auf das Recht eines gewaltfreien Lebens der Frau aufmerksam machen. Denn Gewalt an Frauen zählt bis heute zu den weltweit häufigsten Menschenrechtsverletzungen.

Die Kampagne der orange gefärbten Gebäude wird in Wien vom 25. November bis zum Tag der Menschenrechtskonvention am 10. Dezember durchgeführt. Dabei leuchten öffentliche Häuser wie das Burgtheater, die Albertina, das Bundeskanzleramt, die Pestsäule und das Funkhaus in der Argentinierstraße in oranger Farbe. Allerdings werden auch zahlreiche Spitäler des Wiener Krankenanstaltenverbundes für die Kampagne 16 Tage lang orange gefärbt.