Am Anfang einer Beziehung will das Kribbeln im Bauch einfach nicht aufhören. Man denkt nur noch an diese eine Person. Alles, was sie macht, ist großartig. Sie ist einfach makellos. Bis sie es irgendwann nicht mehr ist. Nach einiger Zeit sieht man den Partner in einem ganz anderen Licht.

Die Makel, die man vorher nicht gesehen hat, stechen jetzt umso lauter hervor. Die Partnerschaft wird zur Routine und der Partner lediglich ein lästiger Bestandteil des Alltags.

Mit diesen fünf Tipps kann man seine eingeschlafene Beziehung aber wieder auffrischen und sich neu verlieben:

1. Zeit ohne den Partner verbringen

Was vielleicht auf den ersten Blick eher kontraproduktiv klingt, kann aber wahre Wunder bewirken. Wenn man seinen Partner nämlich ständig sieht, kann man ihn auch nicht vermissen und weiß gar nicht, was man an ihm hat. Wer sich außerdem etwas mehr Me-Time gönnt, kann vielleicht reflektieren, was man überhaupt im Leben und in seiner Beziehung möchte. Und ein weiterer positiver Effekt: Wenn man nach einiger Zeit getrennt wieder zusammenkommt, geht es meistens auch im Schlafzimmer wieder heißer zu.

Beer Futurama GIF - Find & Share on GIPHY

2. Ganz bewusst Zeit zu zweit verbringen

Nein. Das eine schließt das andere nicht aus. Dieser Punkt lässt sich nämlich sogar ganz gut mit dem ersten verbinden. Denn wer öfters mal Abstand von seinem Partner hat, kann dafür umso bewusster die Zweisamkeit genießen. Statt jeden Tag einfach nebeneinander herzuleben, sollte man die Zeit, die man gemeinsam verbringt, so richtig genießen. Also: Smartphones beiseitelegen und Netflix ausschalten. Seht euren Freund oder eure Freundin mal wieder bewusst in die Augen, hört ihm zu und führt ein langes Gespräch. Dabei muss man nicht einmal über die Beziehung sprechen, sondern auch einfach über belanglose Themen. Macht Witze und habt Spaß zusammen.

Animation Kissing GIF by Cheezburger - Find & Share on GIPHY

3. Kuscheln!

Egal wie stressig der Arbeitstag war: Eine Kuscheleinheit lässt die meisten Sorgen einfach verschwinden. Zusätzlich stärkt es auch die Bindung zu unserem Partner. Denn durch Hautkontakt wird das Glückshormon Oxytocin freigesetzt. Dadurch fühlen wir uns unserem Partner viel verbundener. Deswegen nennt man das Hormon auch Kuschelhormon. Übrigens lässt es sich dadurch auch viel besser über die eigenen Gefühle sprechen.

Cat Yawn GIF - Find & Share on GIPHY

4. Gemeinsam Sport machen

Ob man sich in einer Beziehung wirklich gehen lässt, ist wohl von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Immerhin sollte man Sport vor allem für sich selbst machen und nicht nur, um anderen zu gefallen. Trotzdem kann es viel Schwung in die Partnerschaft bringen, wenn man gemeinsam ins Schwitzen gerät. Wer zusammen trainiert oder ein anderes sportliches Hobby aufnimmt, kommt seinem Partner viel näher. Außerdem kann man dabei eine ganz neue Seite an seinem Liebsten entdecken. Und zusätzlich kann sich das aktive Miteinander auch positiv auf das Sexleben auswirken.

Working Out Absolutely Fabulous GIF - Find & Share on GIPHY

5. Kleine Gesten austauschen

Wer die Liebe zu seinem Partner nicht mehr so intensiv spürt, wie am Anfang, kann versuchen, mit kleinen Gesten im Alltag wieder ein bisschen Flirt-Spaß in die eingeschlafene Beziehung zu bringen. Schreibt doch mal eine süße Nachricht auf WhatsApp und schaut, wie der Partner darauf antwortet. Ein bisschen hin und her Flirten lässt den Funken vielleicht wieder neu überspringen.

via GIPHY