Die Filmfestspiele in Cannes sind vorbei. Wir wollen noch ein letztes Mal auf die Highlights zurückblicken. Von unglaublichen Roben, bis hin zu einer voreiligen Enthüllung.

Das waren die Highlights der Filmfestspiele in Cannes:

1. Top-Outfits der Stars

Zum ersten Mal seit der Corona-Pandemie drängelten sich wieder zahlreiche Stars auf dem roten Teppich. Und bei den Filmfestspielen in Cannes 2021 sorgten sie für einen Wow-Moment nach dem anderen. Vor allem diese Outfits werden uns in Erinnerung bleiben:

Bella Hadid mit Hingucker-Kette

Mit ihrem unglaublichen Look am roten Teppich sorgte Topmodel Bella Hadid für einen echten Wow-Moment! Sie präsentierte sich in einem schmal geschnittenen langen schwarzen Kleid. Das Highlight war aber die auffällige Kette, die sie trug, oder eigentlich die Tatsache, dass die 24-Jährige nichts darunter trug. Mit diesem Outfit sorgte das Model für Überraschung auf dem roten Teppich. Inspiration für die Hingucker-Kette war die menschliche Lunge. Denn der Modeschöpfer beschreibt sie als “goldene Trompe-l’œil-Lunge mit Strasssteinen”. Der Begriff “Trompe-l’œil” stammt aus der Kunst und steht für illusionistische Malerei.

Bild: Andreas Rentz/Getty Images

Spike Lee im knallpinken Anzug

Spike Lee war wohl DIE Person der Filmfestspiele in Cannes 2021. Nicht nur, dass der 64-Jährige Teil der Star-besetzten Jury war, er sorgte auch für den ein oder anderen Wow-Moment auf dem roten Teppich. Gleich am Eröffnungsabend präsentierte sich Spike Lee in einem knallpinken Anzug von Louis Vuitton und trug dazu bunte Sneakers von Nike. Fans feierten den Filmregisseur für sein gewagtes Outfit. Wir auch!

Bild: Pascal Le Segretain/Getty Images

2. Comeback der Filmbranche

Neben den unglaublichen Outfits der Stars am roten Teppich geht es bei den Filmfestspielen in Cannes vor allem um eines: Die Auszeichnungen für die besten Filme. Und in diesem Jahr wurden wieder einige großartige Streifen präsentiert.

“Titane” gewinnt den Hauptpreis

Den Hauptpreis der Filmfestspiele in Cannes 2021, die “Goldene Palme”, überreichte die Jury am letzten Abend. Und der Gewinner: Der Fantasy-Horrorfilm “Titane”. Hauptdarstellerin Agathe Rousselle übernahm den Preis und dankte dem Publikum. In dem Film spielte sie eine junge Killerin, die als Kind einen Autounfall erlebt und seitdem eine Titanplatte im Kopf trägt. Sie tanzt auf Sportwagen und tötet jeden, der ihr zu nahe kommt. Schließlich gibt sie sich als Mann aus, um der Polizei zu entkommen.

Standing Ovations für “Annette”

Ein absolutes Highlight war aber nicht nur der Gewinner der Filmfestspiele in Cannes, sondern auch der Film “Annette”. Der Musical-Film wurde als Auftakt der Festspiele gezeigt und läutete damit das Comeback der Filmbranche ein. Denn nach der Präsentation jubelte das Publikum und die Schauspieler bekamen Standing Ovations. Bester Moment: Hauptdarsteller Adam Driver ist vollkommen überwältigt von der Reaktion auf den Film und zündete sich daraufhin (zitternd) eine Zigarette an.

Der Film handelt von der Beziehung zwischen dem zynischen Komiker Henry (Adam Driver) und der begnadeten Opernsängerin Ann (Marion Cotillard). Und mit der Geburt ihrer Tochter Annette schien das Familienglück perfekt. Doch als die Karriere von Henry langsam den Bach hinuntergeht, während Ann immer erfolgreicher wird, ziehen dunkle Wolken über ihrer Beziehung auf.

3. Schock-Momente in Cannes

Aber nicht nur schillernde Augenblicke hatten die Stars und Schauspieler bei den Filmfestspielen in Cannes zu bieten. Auch einige Peinlichkeiten und Schock-Momente erlebten wir bei den Festspielen. Natürlich gehören auch diese zu den Highlights in Cannes.

Nackte Brüste am roten Teppich

Besondere Aufmerksamkeit erregte eine unbekannte Dame, die sich den Fotografen recht freizügig auf dem roten Teppich in Cannes präsentierte. Die Frau trug einen langen cremefarbenen Rock und ein extrem kurzes bauchfreies Oberteil. Als sie von einigen Fotografen abgelichtet wird, hebt sie kurzerhand ihre Arme, sodass man ihre Brüste sehen konnte. Wer die junge Frau ist, ist nicht bekannt.

(beinahe) Fail bei Preisverleihung

Neben seinen unglaublichen Outfits sorgte Spike Lee am letzten Abend der Filmfestspiele in Cannes für den größten (beinahe) Fail überhaupt. Denn der Regisseur sollte bei der Preisverleihung den ersten Preis des Abends verkünden. Versehentlich startete der 64-Jährige aber mit der größten Ehrung des Abends: Der “Goldenen Palme”. Im letzten Moment konnte ihn Jury-Kollegin und Schauspielerin Mélanie Laurent noch aufhalten. Ein kurzer Schockmoment, der aber zum Glück gut ausgegangen ist.