Puh, wo sollen wir anfangen. Das Thema “Pinky Gloves” hat uns heute ziemlich auf die Palme gebracht. Zwei selbsternannte “Frauenversteher”, die einen pinken Einweghandschuh erfinden, mit dem Menstruierende ganz “diskret” ihre Periodenprodukte entsorgen können, pitchen ihre Idee in der VOX-Sendung “Die Höhle der Löwen”. Und bekommen dafür auch noch ein Investment. Primitiver geht’s wohl nicht mehr. Ein Schlag ins Gesicht für alle, die seit Jahren hart dafür kämpfen das Thema Menstruation zu enttabuisieren.

Dass viel zu viele Männer offenbar immer noch angewidert auf das Thema Menstruation reagieren und die Periode als ein “Problem” ansehen, ist erschreckend. Und traurig. Genau das hat der Pitch in der TV-Show aber einmal mehr gezeigt. Viele Reaktionen von manchen Männern auf die Menstruation sind leider immer noch unter aller Sau. Von “zu viel Information” bis hin zu “eklig” ist da alles dabei. Wir haben die missCommunity gefragt, welche schrägen Erfahrungen sie bereits gemacht haben.

So absurd reagieren Männer auf das Thema Menstruation

Dass Männer angewidert auf die Periode und alles rund um dieses Thema reagieren, ist leider immer noch traurige Realität. Viele wollen nichts davon wissen, finden Periodenblut “eklig” und behandeln Menstruation fast schon wie eine Krankheit.

Das bestätigen auch die Erfahrungen dieser missUserinnen:

“Mein erster Freund hatte einmal im Monat ‘keine Zeit’. Hab’s angesprochen und die Beziehung beendet.”

“Mein Chef meinte mal: ‘Ich hätte das wirklich nicht wissen müssen, zu viel Info.'”

“Ein Tampon ist mir runtergefallen. Die Reaktion eines Mitschülers: ‘Ihhh, du hast die Tage’ – einfach nur traurig.”

“Kumpel dachte, es ist sonst was, weil ich Schmerzen habe. Habe ihm gesagt, dass ich meine Tage habe. Er: ‘Iiihhh’.”

“Mein Ex hat nie bei mir übernachtet, wenn ich die Menstruation hatte.”

“Sobald wir davon erzählen, ist ein Großteil der Jungs angewidert und will nicht, dass wir weitersprechen.”

“Wenn der Stiefvater sagt, die UNBENUTZTEN Tampons seien aus dem Klo zu räumen.”

“Ein Typ sagte mal zu mir, dass sein Schwanz gestunken habe nach dem Sex mit seiner Freundin während sie ihre Tage hatte.”

Noch viel erschreckender – viele Männer wissen scheinbar auch viel zu wenig über die Menstruation, wie diese Story zeigt:

“Ich musste einem Mann erklären, dass man die Periode nicht ‘einhalten’ kann, wie Urin.”

“Man wird als schmutzig bezeichnet, wenn man die Tage hat. Oder hört Sprüche wie ‘bist du wieder gesund?'”

Und wütend macht uns übrigens auch, dass uns permanent unsere Stimmungsschwankungen vorgeworfen werden oder es auf unsere Hormone und unsere Periode geschoben wird, wenn wir mal unsere Meinung sagen oder in Diskussionen lauter werden:

“Er wollte mich nicht sehen wegen meiner Stimmungsschwankungen und oft keinen Sex haben.”

Aja, und sonst würden Männer am liebsten alles Mögliche mit uns im Bett anstellen, wenn wir unsere Tage haben, ist das aber “eklig”:

“Die Periode ist eklig/unhygienisch. Analsex ohne Schutz ist es nicht.”

Es geht auch anders

Zum Glück gibt es aber auch Männer, die sich auf die Seite all derer schlagen, die von den “Pinky Gloves” genauso entsetzt sind, wie wir. Und auch die missCommunity hat viel Positives zu erzählen:

“Ich kann zum Glück das komplette Gegenteil von meinem Freund behaupten!”

“Für meinen Freund ist das völlig normal. Das ist absolut kein Tabuthema in unserer Beziehung.”

“Ihn interessiert das total. Er hat mir sogar schonmal das Tampon gewechselt!”

“Mein erster Freund wollte nicht mal darüber reden. Ihm war es unangenehmer als mir und hat oft blöde Sprüche gemacht oder sich geekelt. Mein jetziger Freund hat null Probleme damit und ich kann ihm alles erzählen. Gott sei Dank!”

Das feiern wir!!!

Frauen sollten sich keine Gedanken über ihre Menstruation machen müssen

Was uns traurig stimmt: Unzählige Userinnen haben uns auch erzählt, dass sie sich selbst oft mehr Stress wegen ihrer Menstruation machen, als ihr Partner. Und wir alle haben wahrscheinlich schon ähnliche Erfahrungen gemacht. Das fängt damit an, dass wir das Tampon verstecken, wenn wir aufs WC gehen, um es zu wechseln und hört damit auf, dass wir uns Gedanken darüber machen, wie wir dem Sexualpartner klarmachen, dass wir gerade unsere Tage haben, kurz bevor es zur Sache geht. Vermeintliche Periodenprodukte wie die “Pinky Gloves” verstärken das nur.

Und das sollte nicht so sein. Wir sollten uns keine Gedanken darüber machen müssen, dass wir unsere Tage haben. Keine Gedanken darüber, offen darüber zu sprechen, dass uns Krämpfe plagen und wir deswegen Durchfall haben. Wir müssen uns nicht für Blutflecken auf der Hose, der Bettwäsche oder sonst wo schämen. Wir sollten stattdessen stolz auf unseren Körper und all das, was er kann, sein. Denn in Wahrheit ist unsere Menstruation unsere Superpower!