Die vierzehnte Staffel von “Das Supertalent” feierte am 17. Oktober Premiere. Zum ersten Mal als Juroren mit dabei: Comedian Chris Tall und Ex-Dschungelkönigin Evelyn Burdecki.

Und die beiden Neu-Juroren lösten bei den Usern eher gemischte Gefühle aus.

Debüt von Chris Tall und Evelyn Burdecki

“Darf er das”-Moderator Chris Tall und Reality-Sternchen Evelyn Burdecki feierten am 17. Oktober ihr “Supertalent”Debüt. Und während die Kandidaten oftmals wahres Talent zeigten, sind sich die Zuseher bei dem neuen Juroren noch nicht ganz sicher. Denn während die einen, die Neuankömmlinge total sympathisch fanden, sahen das andere wiederum ganz anders. “Ich liebe diese Sendung und so sympathisch die Evelyn auch sein mag, aber ich empfinde sie als furchtbar anstrengend”, urteilte etwa ein Fan auf Instagram. Ein anderer Fan schrieb: “Chris beweist meiner Meinung nach schon in der ersten Sendung, wie unfähig er als Juror ist.” Damit spielte der Kritiker darauf an, dass der 29-Jährige bereits in der ersten Sendung für den belgischen Kandidaten Stephane Elastic den goldenen Buzzer drückte.

Neben Chris Tall und Evelyn Burdecki sitzen übrigens auch dieses Jahr Dieter Bohlen und Bruce Darnell in der Jury. Moderator Daniel Hartwich wird erstmals von Victoria Swarovski unterstützt.

Das sind die lustigsten Tweets zum Auftakt von “Das Supertalent”:

Ein User anscheinend verwirrt, wer da als Neuling den Juroren-Stuhl eingenommen hat.

Anderen waren wohl die Akrobatik-Acts eindeutig zu viel.

Andere waren von den Kostümen der Kandidaten nicht ganz überzeugt

Ein Zuseher fühlt sich durch “Das Supertalent” in seine Schulzeit zurückversetzt.

“Das Supertalent” läuft übrigens auf RTL und TVNOW.