Dieses Jahr werden die Homedates beim “Bachelor” etwas anders ablaufen, als normalerweise. Denn wegen der Corona-Pandemie wird Niko Griesert die Eltern der letzten beiden Kandidatinnen diesmal nur virtuell kennenlernen.

Und auch das Kennenlernen mit seinen Eltern wird für die “Bachelor”-Girls nur mit Abstand ablaufen.

Virtuelle Homedates beim “Der Bachelor” 2021

Endspurt beim Bachelor! Inzwischen kämpfen nur noch vier Frauen um das Herz des begehrten Junggesellen. Das bedeutet, dass Niko Griesert schon bald die Eltern von zwei Kandidatinnen kennenlernen wird. Zuerst muss sich der Bachelor aber noch zwischen Stephie, Michele, Linda und Mimi entscheiden. Denn nur zwei von ihnen werden ins Finale kommen und dürfen ihn dann ihrer Familie vorstellen. Wie werden aber die Homedates in diesem Jahr ablaufen? Aufgrund der Corona-Pandemie wird die diesjährige Staffel in Deutschland gedreht und auch beim Kennenlernen der Eltern gibt es ein paar Veränderungen.

Aufgrund der Corona-Bestimmungen in Deutschland ist das klassische Kennenlernen der Eltern dieses Jahr etwas anders. Niko Griesert wird die Ladys zwar zu Hause besuchen und sehen, wo und wie sie aufgewachsen sind. Allerdings wird er die Familien nur durch Videobotschaften kennenlernen.

Kennenlernen mit Nikos Eltern auf Abstand

Aufgrund der Coronavirus-Maßnahmen werden auch die Kandidatinnen, die es ins Finale schaffen, die Eltern von Niko Griesert nur auf Abstand kennenlernen. Dafür treffen sie sich zu einer gemütlichen Runde in einem Potsdamer Schloss. Das dürfte aber kein Problem werden. Denn immerhin kann man sicher auch auf Abstand einen guten Eindruck von einer Person machen.

Alle Folgen von “Der Bachelor” kannst du auch auf TVNOW streamen.