Fans der Upper East Side, teurer Designer-Kleidung und ganz viel Drama dürfen sich freuen: Gossip Girl ist zurück. Denn ab Oktober startet der Dreh des Reboots der beliebten Serie.

Laut dem Magazin “Variety” soll es erstmal zehn neue Folgen geben.

Rätselraten um neues “Gossip Girl” beginnt

Acht Jahre ist es her, dass sich Dan, gespielt von Penn Badgley, als “Gossip Girl” outete. Die Serie rund um den Blog, der die New Yorker High-Society-Jugend bespitzelt und tyrannisiert, war ein Riesen-Erfolg. Es ging um Highschool Liebe, die sich zur wahren Liebe entwickelte, Teenager mit mehr Geld als wir jemals sehen werden, die sich zu Erwachsenen mit mehr Geld, das wir jemals sehen werden, entwickelten und natürlich ganz viel Drama. So gab es Väter im Gefängnis, Väter, dich sich für Tod erklärten, um dem Gefängnis zu entgehen und Mütter, die ihre Töchter ins Gefängnis steckten, um ihnen eine Lektion zu erteilen.

Und all das wurde von dem mysteriösen “Gossip Girl” dokumentiert. Das Rätsel um die Identität des Bloggers zog sich die ganze Serie hindurch. Am Ende stellte es sich heraus, dass Dan, der Außenseiter aus Brooklyn, der am Ende It-Girl Serena Van der Woodsen heiratet, “Gossip Girl” ist. Eine nicht wirklich schockierende Wendung, wenn man daran denkt, dass er auch Schriftsteller war und sogar ein Buch über seine Freunde publizierte. Nun geht das Rätselraten aber in die neue Runde. Denn im Reboot geht es um eine ganz neue Generation von reichen Teenagern. Die Probleme dürften wohl die gleichen sein, nur dass Social Media das Leben ganz schön beeinflussen wird.

Produktion startet im Oktober

Die Hauptrolle in der neuen Serie wird Schauspielerin und Musikerin Emily Alyn Lind spielen. Ihre Rolle “Audrey” befindet sich in einer Langzeitbeziehung, doch beginnt sich zu fragen, ob es vielleicht doch noch mehr im Leben gibt. Wie nun bestätigt wurde, beginnen die Dreharbeiten zur Serie im Oktober. Insgesamt soll es vorerst zehn Episoden geben. Wann genau wir die neue Generation von “Gossip Girl” zu Gesicht bekommen, ist noch nicht klar.