Dating in Zeiten von Corona ist einfach nur doof. Da helfen auch keine gutgemeinten Ratschläge und 0815-Tipps von Freunden und Singles-Ratgebern mehr.

Hier ist der ultimative Survival-Guide für Singles – Corona-Edition 😉

Hör auf nach deinem Traumprinzen zu suchen Versteck dich zu Hause und lösche deine Dating-Apps

“Hey willst du spazieren gehen, ich bin geimpft;)?” Nein, nein und nochmal nein. Schlechte Icebreaker waren schon vor der Pandemie einfach nur lame, aber die corona-spezifischen Varianten sind einfach nicht auszuhalten. Nachdem man im Lockdown sowieso nicht rausgehen darf, ist es als Single momentan wohl einfach am besten drinnen zu bleiben, seine Dating-Apps zu löschen und einfach niemanden erzählen, dass man Single ist. Dann bleiben einen vielleicht auch die schlechten Anmachsprüche wie etwa “Na, auch Frische Luft schnappen?” an frequentierten Orten erspart.

Sei du selbst Lass deine Social Awkwardness gleich raus und grantle dein Date an

Hast du doch durch irgendein Social-Distance-Wunder das Glück jemandem kennengelernt zu haben, der eigentlich gar nicht mal so schlimm ist und auch keine unlustigen Corona-Jokes macht, dann bist du wohl bereit für ein Date. Gratuliere, ihr könnt jetzt gemeinsam mit einem Coffee-To-Go spazieren gehen. Beim Date solltest du dich auf keinen Fall verstellen. Vergiss nicht, deine Persönlichkeit hat sich im letzten Jahr unwiderruflich verändert und du solltest gleich herausfinden, ob er deinen Zynismus aushalten kann. Verstecke also nicht deine Social Awkwardness und lass deinem Grant freien Lauf. Nur so könnt ihr ein ehrliches Fundament für eure Beziehung aufbauen.

Sei offen für Neues Freu dich, wenn du mal ein neues Gesicht siehst

Ja, Dating nervt gerade, aber das Positive daran: Wir müssen nicht immer die gleichen Gesichter sehen. Auch, wenn wir nicht viel machen können, wir gar nicht mehr wissen, wie das Innere eines Restaurants aussieht und wir eigentlich sowieso Sicherheitsabstand halten sollten, können wir unserem Date zumindest so lange ins frische Gesicht starren bis auch das langweilig wird.

Mach dich schick Plane das Date, an dem Tag, an dem du ohnehin duschen würdest

Der Lockdown ist lange und wenn wir jetzt alle ganz ehrlich sind, hat sich unsere Dusch-Frequenz im letzten Jahr nur noch aufs Nötigste reduziert – und das ist in Zeiten von Social Distancing und Homeoffice schwindend gering. Deine neu gefundene Routine musst du aber nicht extra wegen eines Dates aus der Bahn werfen. Plane einfach deine Dates nach deinem Dusch-Kalender. Sonst passiert sowieso nicht viel.