Ok, lasst alles liegen und stehen, was ihr gerade macht und öffnet Twitter. Dieser Thread ist nämlich so ziemlich das Witzigste, das wir seit langem im Internet entdeckt haben.

Wolfgang Luef, Journalist (SZ Magazin) und Vater in Elternzeit, hat dort nämlich seinen Museumsbesuch mit seinen Followern geteilt und dabei auffällig viele Corona-Parallelen in den alten Kunstwerken entdeckt. Eigentlich wollen wir an dieser Stelle auch gar nicht mehr dazu sagen – und können auch nicht, weil wir schon wieder lachen müssen! Und wir versprechen euch, ihr garantiert auch, wenn ihr diese Tweets erstmal gesehen habt.

Twitter-Thread: “Im Museum gewesen. Überall nur Corona gesehen.”

Scrollt euch durch, lacht und dankt uns später!

Bester Tweet aller Zeiten!

Nicht nur wir, auch Twitter ist von dem Museums-Thread absolut begeistert. Denn der Tweet von Wolfgang Luef hat fast schon 20.000 Likes und wurde über 6.000 Mal retweetet. “Das ist der beste Tweet aller Zeiten”, schreibt etwa dieser User:

Und auch ein Kollege vom SZ-Magazin meldet sich zu Wort. Der ärgert sich, dass Luef diesen guten Content auf Twitter “verballert” hat. Denn die “Story” hätte eine gute Titelgeschichte abgegeben:

Aus dem Thread scheint außerdem sogar schon ein kleiner Trend entstanden zu sein. Denn unzählige andere Twitter-User posten bereits ähnliche “Fotostorys” auf ihren Accounts und betitelten alte Gemälde mit uns allen bekannten Corona-Situationen! 🙂