Zum ersten Mal gibt es im Hause Disney eine bisexuelle Hauptfigur. Die Serie “Willkommen im Haus der Eulen” wird ab Ende August ausgestrahlt.

Die 14-jährige Protagonistin Luz soll darin sowohl mit männlichen als auch mit weiblichen Figuren romantische Beziehungen haben.

Erste bisexuelle Hauptfigur bei Disney

Es ist eine Premiere für Disney. Erstmals soll es eine offen bisexuelle Hauptfigur geben. Die Serie “Willkommen im Haus der Eulen”, im Original “The Owl House” soll im deutschsprachigen Raum ab Ende August auf dem Disney Channel ausgestrahlt werden. Der Familiensender platziert die neue Show auf dem Programmslot um 15:15 Uhr von Montag bis Freitag.

Bereits im Vorfeld der Ausstrahlung hatte es Fan-Theorien gegeben, die über die Sexualität der Protagonistin Luz Noceda spekulierten. Nun bestätigte die Erfinderin der Serie Dana Terrrace die Gerüchte via Twitter. “Schon während der Entwicklung habe ich keinen Hehl daraus gemacht, die Show mit queeren Kids besetzen zu wollen” schrieb sie. Dennoch habe man ihr mitgeteilt, dass jegliche Form von bi- oder homosexueller Repräsentation auf dem Disney Channel nicht erlaubt sei. Weil sie selbst aber bisexuell sei und unbedingt eine repräsentative Hauptfigur haben wollte, setzte sie sich letztendlich durch. Mittlerweile erfahre sie von Disney sogar starke Unterstützung für das Projekt.

Dana Terrace wirkte bereits bei der Serie “Willkommen in Gravity Falls” sowie bei dem Reboot der “DuckTales” mit. Die erste Staffel von “The Owl House” startete in den USA bereits im Jänner und umfasst 19 Episoden.

Lesbische Frau in Pixar-Kinofilm

Zwar ist es die erste bisexuelle Hauptfigur in einer Disney-Produktion, allerdings nicht das erste Mal, dass das Unternehmen eine queere Person zeigt. Dieses Jahr gab es etwa eine lesbische Frau im Pixar-Kinofilm “Onward: Keine halben Sachen”. Pixar gehört seit 2006 zu Disney. Der Kurzfilm “Out”, der auf der Plattform Disney+ veröffentlicht wurde, erzählt zudem die Coming-out-Geschichte eines schwulen Mannes. Außerdem wird es auch im Marvel Cinematic Universe, das inzwischen auch zu Disney gehört, bald offen queere Rollen geben: In “Thor: Love and Thunder” soll die von Tessa Thompson verkörperte Valkyrie auf der Suche nach einer Partnerin sein, in “The Eternals” soll es währenddessen erstmals einen offen schwulen Superhelden geben.