Die richtige Reinigung ist die Grundlage für eine porenfeine, schöne Haut. So schwören viele koreanische Frauen auf eine doppelte Reinigungsmethode für ihr Gesicht. Was genau hinter dem Beauty Trend steckt, verraten wir dir!

Wie die Tuchmaske und das Slugging kommt auch das Double Cleansing ursprünglich aus Südkorea.

Was steckt hinter dem koreanischen Beauty-Trend Double Cleansing?

Es gibt wohl keinen Beauty-Trend aus Korea, den wir noch nicht ausprobiert haben. Dabei gibt es durchaus Tipps, die es direkt in unsere tägliche Skincare-Routine geschafft haben: So auch ein Hype namens Double Cleansing. Bei dieser Art des Cleansing wird, wie der Name schon verrät, das Gesicht doppelt gereinigt. Und zwar in zwei Schritten.

Diese Methode soll das Gesicht porentief reinigen, von Make-up und Schmutz befreien und für ein frisches Hautgefühl sorgen. Langfristig kann sich auch das Hautbild positiv verändern.

Wie funktioniert die “Doppelte Reinigung”?

Schritt 1: Baba Make-up, Talg & Co

Für den ersten Schritt eignet sich am besten ein sanftes Reinigungsöl oder ein Balsam. Der ölbasierter Cleanser befreit die Haut sanft von überschüssigem Hautfett, Make-up und Schmutz. Das hat den Grund, dass diese Rückstände auf Öl basieren – und Öl wird durch Öl gelöst. Reinigungsöle sind besonders sanft zur Haut und entziehen kaum Feuchtigkeit. In diesem ersten Schritt des Cleansings reinigen wir zunächst lediglich die Hautoberfläche und bereiten das Gesicht auf die eigentliche Reinigung vor.

Welches Öl oder welchen Balsam du dafür verwendest, bleibt ganz dir überlassen. Unser Favorit: Der Pro-Collagen Cleansing Balm von Elemis. Die Haut wird nicht nur beruhigt und geklärt, sondern der Balsam duftet auch noch herrlich.

Schritt 2: Haut säubern

Danach folgt im zweiten Schritt die Reinigung des Gesichts mit einem Cleanser auf Wasserbasis – z. B. mit einem klassischen Waschgel. Dieser zweite Schritt entfernt sämtlichen Schmutz, der sich über den Tag auf unserer Haut ablagert und reinigt gründlich. Dazu zählen Schweiß, Staubpartikel oder auch verhornte Hautschüppchen. Trockene Hauttypen sollten bei diesem Schritt zu einem Creme-Reiniger greifen, während sich bei normaler und Mischhaut ein Mizellenwasser zum Reinigen des Gesichts perfekt eignet. Unser Tipp: Vegane Gesichtsseifen, wie diese hier von Klairs.

Wann wird Double Cleansing angewendet?

Am besten wendest du diesen Reinigungstipp einmal täglich abends vor dem Schlafengehen an. Generell sollte das Double Cleansing nur einmal am Tag gemacht werden. Morgens reicht es, dein Gesicht lediglich mit Wasser zu waschen. Alles, was darüber hinaus geht, kann die Haut reizen, was dazu führt, dass sie mehr Fett und Talg produziert. Deswegen zählt auch hier: Weniger ist mehr!

Und das Beste: Dieser Pflege-Trend ist für jeden Hauttyp geeignet. Wichtig dabei ist nur, dass du nur Gels und Öle benützt, die auf deinen Hauttyp abgestimmt sind. Vor allem, wenn du regelmäßig Make-up verwendest, wird sich deine Haut über die neue Routine freuen.