Drew Barrymore tritt in die Fußstapfen von Gwyneth Paltrow und startet bald ein eigenes Lifestyle-Magazin. Das Magazin soll ausschließlich im Print-Format erscheinen und viermal im Jahr herauskommen.

Darin sollen Themen wie Schönheit, Essen, Reisen, Leute und Nachrichten behandelt werden.

Drew Barrymore geht unter die Medienunternehmerinnen

Schauspielerin Drew Barrymore erfüllt sich einen Kindheitstraum. Sie startet bald ein eigenes Lifestyle-Magazin. Schon als Mädchen habe sie davon geträumt, erzählte die 46-Jährige am 31. März in ihrer Talkshow “The Drew Barrymore Show”. Sie habe damals die Wände in ihrem Zimmer mit Zeitschriftenseiten vollgeklebt. Die erste Ausgabe soll im Juni auf den Markt kommen und vierteljährlich, also alle drei Monate, erscheinen. Das Magazin soll sich um Themen wie Schönheit, Essen, Reisen, Leute und Nachrichten drehen. Sie sei ein wenig altmodisch und bringe statt einer digitalen Ausgabe eine Zeitschrift aus Papier heraus, sagte Barrymore.

Schauspielerin, Talkshow-Host, Unternehmerin

Drew Barrymore wurde mit Filmen wie “Drei Engel für Charlie” international bekannt. Bis 2019 war sie in der Netflix-Serie “Santa Clarita Diet” zu sehen. Ihre ersten Schauspielerfolge feiert sie schon als Kind, etwa in dem Film “E.T.”. Neben ihrer Schauspielkarriere ist sie zudem auch Filmproduzentin und war früher als Model tätig. Seit 2020 hostet sie ihre eigene Talkshow “The Drew Barrymore Show”. Dass sie absolut vielseitig ist, zeigte Drew unlängst in einem neuen Werbeprojekt, in dem sie Küchentools bewirbt. Ihre neuestes Projekt eines Lifestyle-Magazins muss sich aber gegen starke Konkurrenz behaupten.

Stars und Lifestyle-Magazine

Immer mehr Stars veröffentlichen Lifestyle-Formate. Den Anfang machte Gwyneth Paltrow mit ihrem Unternehmen und ihrer Marke “Goop”, unter der sie Wellness-Tipps veröffentlichte und Lifestyle- und Wellness-Produkte vermarktet. Was als Newsletter startete, ist nun nahezu ein Imperium. Unter die Brand fallen diverse Produkte, Pop-Up-Stores, ein Print-Magazin, eine Website und eine Doku-Serie auf Netflix. Auch Kourtney Kardashian versucht mit ihrer Brand “Poosh” den momentanen Lifestyle-Zeitgeist zu treffen. Wie genau sich Drew ausschließlich auf Papier gedrucktes Format schlagen wird, können wir schon bald selbst sehen.