Erst Anfang 2018 hat der Schauspieler Elliot Page seine Ehe zu Emma Portner öffentlich gemacht. Nur drei Jahre später soll alles schon wieder vorbei sein. In einem gemeinsamen Statement erklären die beiden, dass sie sich bereits im Sommer getrennt haben.

Jetzt soll auch die Scheidung folgen.

Ehe-Aus nach drei Jahren

Die Ehe zwischen dem kanadischen Schauspieler Elliot Page und der Tänzerin Emma Portner soll nach drei Jahren wieder vorbei sein. Gegenüber dem “People“-Magazin veröffentlichten die beiden ein Statement, dass sie bereits im vergangenen Sommer beschlossen haben, sich zu trennen. Laut dem Promi-Portal “TMZ” hat Page bereits die Scheidung in einem Gericht in New York eingereicht. Wieso es zum Ehe-Aus kam, ist aber nicht bekannt.

Doch böses Blut soll es zwischen den beiden nicht geben, wie sie selbst erklären: “Wir haben den größten Respekt voreinander und bleiben enge Freunde“.

Elliot Page outete sich als Transgender

2018 haben Elliot Page und Emma Portner ihre Hochzeit überraschend publik gemacht. Page, bekannt aus “Juno” und “The Umbrella Academy” postete romantische Fotos von sich und Emma auf Instagram, mit der Bildunterschrift: “Ich kann nicht glauben, dass ich diese außergewöhnliche Frau meine Ehefrau nennen darf“.

Vergangenen Dezember gab es einen weiteren großen Moment im Leben des Schauspielers. Denn Elliot Page war davor als Ellen Page bekannt. Über seinen Social-Media-Account gab er dann bekannt, transgender zu sein. “Hi Freunde, ich möchte euch mitteilen, dass ich transgender bin, meine Pronomen sind he/they und mein Name lautet Elliot“, so der 33-Jährige.