Es ist passiert: Bei “Love Island” kam es gestern zum ersten Sex zwischen zwei Kandidaten. Zumindest behauptete das Henrik, nachdem er die Nacht mit Aurelia in der Privat-Suite verbracht hatte.

Die beiden gönnten sich zunächst ein heißes Bad und tauschten dabei leidenschaftliche Küsse aus. Danach ging es aber auch schon ins Bett.

Erster Sex bei “Love Island”: Henrik und Aurelia gehen auf Tuchfühlung

Sensationelle Neuigkeiten bei “Love Island”. In der gestrigen Folge (9. September) der Dating-Show ging es ziemlich heiß her – und das lag nicht am Wetter. Denn wie es scheint, kam es auf der Liebesinsel nun zum ersten Sex. Mit einer gemeinsamen romantischen Nacht in der Privat-Suite sollten die Kandidaten Aurelia und Henrik ihr Interesse zueinander noch vertiefen. Das ließen sich die beiden auch nicht zweimal sagen. Fürs Vorspiel ging es aber erstmal in die Badewanne. Es wurden heiße Küsse ausgetauscht und die beiden gingen auf Tuchfühlung. Bevor es allerdings schon im Badezimmer zum Höhepunkt kam, verlegten sie ihre Liebes-Session lieber ins Schlafzimmer.

Und dort soll es dann passiert sein: der erste Sex der Staffel. Nach dem Liebesakt punktete Henrik jedoch nicht gerade durch liebevolles Verhalten. Denn der 23-Jährige hatte nichts Besseres zu tun, als seinen männlichen Kollegen stolz von seinem Bettsport mit Aurelia zu erzählen und erstmal eine Zigarette zu rauchen. Aurelia ließ er dabei einfach in der Privat-Suite liegen. Das wird wohl noch ein Nachspiel haben…

Diese Kandidaten mussten gehen

Für zwei der Inselbewohner hieß es gestern Abend Abschied nehmen. Denn bei der Entscheidungszeremonie durften die beliebtesten Kandidaten, zu denen Nathalia, Marc, Anna, Luca, Chiara, Josua und Henrik zählten, über den Verbleib ihrer Mitbewohner bestimmen. Am Ende entschieden sie sich dafür Tim, Melina, Giulio und Aurelia vor dem Auszug zu retten. Somit mussten Geraldine und Max die Heimreise antreten.

Alle Folgen von “Love Island” gibt es auf TVNOW.