Die mexikanische Fitness-Influencerin Stephania Gomez ist im Alter von 29 Jahren an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Die Familie verabschiedete sich von der Mexikanerin mit einem rührenden Posting auf Instagram.

Stephania Gomez ist in Mexiko vor allem durch ihre Teilnahme an der Reality-Show “Exatlón México” bekannt geworden.

Stephania Gomez mit 29 Jahren verstorben

Große Trauer um die mexikanische Fitness-Influencerin Stephania Gomez. Die 29-Jährige ist am Dienstag (1. Juni) an den Folgen einer Corona-Infektion gestorben. Die Erkrankung hat zu einigen Komplikationen geführt, weswegen Stephania Gomez schließlich im Mai sogar ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Doch ihr Zustand soll zu dem Zeitpunkt bereits so drastisch gewesen sein, dass die Ärzte nichts mehr für sie tun konnten, berichten mexikanische Medien. Dann die traurige Nachricht: Auf dem Twitter-Account von “Exatlón México”; eine Reality-Show, durch die die Influencerin bekannt wurde; wurde verkündet, dass die 29-Jährige gestorben ist. “Heute haben wir uns von einer großartigen Frau, Sportlerin und Freundin verabschiedet. Du wirst bei uns immer einen ganz besonderen Platz haben”.

Auch auf ihrem offiziellen Instagram-Account verabschiedet sich die Familie der Mexikanerin. Auf einem Schwarz-Weiß-Foto ist die 29-Jährige zu sehen. “Steph hat zweifellos das Leben genossen, war eine Kriegerin und hat viele inspiriert. Nicht umsonst ist und beliebt sie unsere menschliche Fackel, denn dort, wo sie jetzt ist, wird sie weiterhin vielen den Weg mit ihrem Licht erleuchten”, schreibt die Familie zu ihrem Foto. “Danke Steph, für immer in unseren Herzen”. Auch ihre Follower verabschieden sich in den Kommentaren von Stephania Gomez. “Ihre Fackel wird für immer in den Herzen ganz Mexikos leuchten“, schreibt ein User in die Kommentare. Auch andere Fans verabschieden sich und wünschen der Familie herzliches Beileid.

Fitness-Influencerin und Reality-Star

Die 29-Jährige hatte in ihrem Leben schon viel erreicht. 2018 holte sie sich bei den Jiu-Jitsu-Weltmeisterschaften die Bronze-Medaille und begann daraufhin ihren Fans auf Instagram und Co. immer wieder Einblicke in ihr Leben und ihre Trainingseinheiten zu geben. Mit über 306.000 Abonnenten auf Instagram gehörte sie zu den erfolgreichsten Fitness-Influencern Mexikos. Außerdem teilte sie ihr privates Leben in der mexikanischen Reality-Show “Exatlón México” mit ihren Fans und gab zwei Staffeln lang Einblicke in ihre Sport-Routine.