Weil eine Frau einen Cropped Pullover trug, soll sie aus einer Flugzeug-Maschine von Alaska Airlines geworfen worden sein. Die Frau teilt ihr Erlebnis jetzt auf TikTok.

In dem Video zeigt die US-Amerikanerin auch, was sie genau getragen hat.

Cropped-Pullover führt zu Flugzeug-Rausschmiss

Dreimal ermahnten sie Mitarbeiter der Alaska Airline. Ihre Kleidung sei unpassend, erzählt die Musikerin Ray Lin Howard auf TikTok. Zuerst sollte sie sich etwas über ihren Sport-BH anziehen, mit dem sie das Flugzeug betrat. Howard akzeptiert die Wünsche des Flugpersonals und ändert ihr Outfit.

Auf TikTok postet sie ein Video von der Kleidung: Eine schwarze Radlerhose und ein pinker cropped Leoprint-Pullover, der ein Stück von ihrem Bauch zeigt. Ein Outfit, das dem Flugpersonal scheinbar immer noch zu gewagt war. Denn Howard erzählt, dass das Flugpersonal anschließend “die Flugpolizei gerufen” habe, weil sie ein “unangemessenes Outfit” trug.

Airline bezieht sich auf einen Dresscode-Verstoß im Flugzeug

Der Polizei erklärt sie anschließend, dass sie von dem Personal belästigt worden sei. In dem Video, das die Interaktion mit der Polizei zeigt, erzählt sie, dass sie nach dem Personal nach dreimaligen Ermahntwerden sagte, “wenn Sie mich rausschmeißen wollen, dann schmeißen Sie mich raus. Ich habe getan, was Sie von mir wollten. Ich möchte, dass Sie mich in Ruhe lassen!”. Der Polizist verweist wiederholt darauf hin, dass die Airline einen eigenen Dresscode habe, gegen den die Frau offenbar verstoßen haben soll.

Tatsächlich findet sich auf der Webseite von Alaska Airlines die Frage “Was soll ich anziehen?”. Darunter klären die Verantwortlichen auf, dass eine legere Kleiderordnung gilt, die “lediglich ein gepflegtes Äußeres voraussetzt. Verschmutzte oder zerrissene Kleidung und nackte Füße sind niemals akzeptabel. Es wird von Ihnen erwartet, dass Sie Ihr Urteilsvermögen einsetzen, aber die Kundendienstmitarbeiter haben die endgültige Befugnis, Reisen wegen unangemessener Kleidung oder unangemessenen Aussehens abzulehnen.

Nutzer vermuten Fatshaming

Howards Video geht auf TikTok kurze Zeit später viral. Mittlerweile haben über 1,7 Millionen Personen das Video gesehen. Unter dem Video kommentieren viele User, dass sie hinter der Aktion eine Diskriminierung sehen, weil Howard Plus Size ist. “Das ist nur, weil du ein dickeres Mädchen bist! Das ist nicht in Ordnung, das müssen sie einfach sagen”, schreibt eine TikTok-Nutzerin. “Ich habe am Flughafen und im Flugzeug ein Crop-Top getragen und niemand hat ein Wort gesagt.” Auch viele andere User kommentieren, dass sie in der Vergangenheit bereits mit Jogginghose und Crop-Top geflogen sind und es keine Probleme gab.

Alaska Airlines hat sich bisher noch nicht öffentlich über den Vorfall geäußert. Ray Lin Howard erzählt auf TikTok aber, dass die Airline sie kontaktiert habe. Sie habe das Geld für den Flug zurückerstattet bekommen, sowie einen Gutscheincode für eine zukünftige Buchung.

@fattrophywife

@Alaska Airlines Flight attendant harassed and called the airport police on me for my inappropriate outfit. #bbw #plussize #plussizeedition #bbws #fyp

♬ original sound – Trophy

Bereits mehrere ähnliche Vorfälle in der Vergangenheit

Howards Erlebnis ist übrigens nicht das erste Mal, dass Alaska Airlines eine Frau wegen ihrer Kleidung ermahnt. Erst Anfang August postete die TikTok-Userin Sierra Steadman Videos, in denen sie erklärte, dass eine Flugbegleiterin sie wegen ihrer Kleidung ermahnte, sie am Arm packte und anschrie.

Der Grund: Die junge Frau trug ein Cop-Top, eine Hoodie-Weste und kurze Stoff-Shorts. Erst als sie die Weste zumachte, wurde die Situation deeskaliert. Denn im Gegensatz zu Howard musste sie das Flugzeug nicht verlassen. Die Situation war für die junge Frau jedoch prägend. Sie habe sich “noch nie so erniedrigt, beschämt, verlegen, wütend oder traurig” gefühlt, erzählt sie.