“Das klappt doch nie!”, “Irgendwer verliebt sich immer” oder “In Wahrheit seid ihr doch nur zu feige, eine Beziehung zu führen”, sind so Sätze, die man sich oft anhören muss, wenn man eine sogenannte Freundschaft Plus mit jemandem hat.

Doch es kann tatsächlich funktionieren einfach nur mit jemandem befreundet zu sein und ab und zu Sex zu haben. Dabei muss man sich aber an gewisse Regeln halten.

1. Stellt klare Regeln auf

Die oberste Regel: Stellt Regeln und ganz klare Verhältnisse auf. Was sind die Spielregeln? Ihr solltet unbedingt auch festlegen, was zum Beispiel tabu ist. Wie etwa Sex mit anderen Freunden im Freundeskreis – das würde die Sache schon ziemlich schräg machen. Auch andere Themen, wie Verhütung, solltet ihr unbedingt besprechen, denn immerhin führt ihr ja keine exklusive Beziehung und es könnte durchaus sein, dass ihr Sex mit anderen habt. Überlegt euch Dinge, die für euch wichtig sind und an die ihr euch halten wollt. Außerdem solltet ihr zum Beispiel auch daran denken, was passiert, wenn sich einer von euch beiden plötzlich in jemand anderen verliebt und die Freundschaft Plus beendet wird. Wie geht ihr damit um und wie kommuniziert ihr es dem anderen?

2. Keine Dates

Um die Freundschaft Plus freundschaftlich zu halten, solltet ihr euch nicht auf Dates verabreden. Das heißt nicht, dass ihr nicht Zeit miteinander verbringen könnt, Romantik in die Sache zu bringen könnte die Beziehung allerdings ganz schön awkward machen. Macht es nicht komplizierter, als es sein muss. Wichtig ist, solange ihr euch dabei wohlfühlt und Spaß habt, ist alles erlaubt.

3. Unternehmt weiterhin etwas als Freunde

Um die Situation nicht auf ein Podest zu heben und das Ganze wie eine Affäre zu behandeln, solltet ihr euch nicht anders behandeln, nur weil ihr auf einmal Sex miteinander habt. Versucht so gut es geht euren gewohnten Alltag fortzusetzen, gönnt euch eure Freiräume, unternehmt weiterhin etwas mit euren gemeinsamen Freunden und macht einfach keine große Sache draus.

4. Eifersucht darf kein Thema sein

Natürlich fühlt es sich nicht gut an, wenn man jemanden, mit dem man Sex hat, plötzlich mit einer anderen sieht oder von einem schönen Date hört, dass die andere Person mit jemandem hatte. Dennoch sollte Eifersucht in einer Freundschaft Plus keine Rolle spielen. Denn spätestens dann wird es kompliziert – und das ist ja genau das, was niemand von euch beiden möchte.

5. Offene Kommunikation

Und eine der wohl wichtigsten Regeln überhaupt: sprecht offen miteinander. Es ist wichtig zu kommunizieren und darüber zu sprechen, wie es euch miteinander geht, was euch stört oder was euch guttut. Und auch über eure Gefühle. Denn es kann natürlich immer passieren, dass einer von euch beiden plötzlich doch mehr empfindet. Und das ist auch okay. Solange ihr offen darüber sprecht und entscheidet, wie es nun weitergehen soll. Denn wer weiß, vielleicht empfindet der andere ja genauso.