Genau am 9. Mai findet anlässlich des Gedenkens an all die getrennten Sockenpaare der Tag der verlorenen Socke statt. Einsame Socken ohne Partner gibt es leider zu viele, deshalb wird heute an die fehlenden Exemplare gedacht und zeigen euch gleich auch noch einige coole Socken-Trends.

Und das steckt hinter dem Phänomen der verlorenen Socken.

Einsame Socken sind ein weltweites Phänomen

“Wo ist schon wieder der Zweite hin?” – Diese Frage stellen wir uns leider zu oft, wenn wir unsere Unterwäschelade hektisch durchstöbern. Dort finden wir oftmals einzelne Socken ohne passendes Gegenstück auf. Sind die Vermissten erstmal weg, ist eine vermeintliche Rückkehr ihres Pendants aussichtslos. Deshalb steht am 9. Mai im Kalender der kuriosen Feiertage aus der Welt seit 1988 der internationale Tag der verlorenen Socke (engl. Lost Socks Memorial Day).

Eine Socke hat auch seine Daseinsberechtigung

An diesem offiziellen Feiertag drücken wir vorrangig unser Mitgefühl an die verwaisten Socken dieser Welt aus. Nach der mysteriösen Trennung ihres identischen Modells werden die zurückgebliebenen Teile nämlich meist als nutzlos empfunden und werden entsorgt. Doch Anhänger des Tages der verlorenen Socke fordern die verwaisten Exemplare in nützliche Dinge umzufunktionieren. Als ausgestopfte Duftpolster oder als Poliertuch sollen die hinterlassenen Einzelstücke noch ihren Zweck erfüllen.

Diese Socken-Paare wirst du lieben

Da sich also immer wieder ein unerklärliches schwarzes Loch auftut und all die Socken-Zwillinge brutal von einer trennt, haben wir hier schon neue Paare im Überblick:

Happy Socks

Bunt, schrill, witzig, so kennen wir Happy Socks. Aber sie können auch stylisch und haben trendige Fashion-Stücke im Sortiment.

Falke

Beim Strumpfhersteller Falke wird Qualität großgeschrieben. So finden sich neben den traditionellen Klassiker auch coole Mustermodelle.

Burlington

Jeder hat ein Paar zu Hause! Socken von Burlington haben Kultstatus. Für die Sommerkollektion haben sie ihr beliebtes Karo-Muster abgewandelt.