Dass auf Instagram nicht immer unbedingt jedes Bild zu 100 Prozent echt ist, ist längst kein Geheimnis mehr. Doch diese Influencerin aus Argentinien geht sogar so weit, dass sie den Himmel photoshoppt – und zwar immer mit derselben Wolke.

Einer Userin ist aufgefallen, dass der Hintergrund auf unzähligen Bildern von Influencerin tupisaravia immer gleich aussieht. Via Twitter wurde nun eine Collage der Fotos gepostet, die tatsächlich alle denselben Himmel zeigen.

Photoshop-Fail: Dieselbe Wolke in allen Bildern

Die Fotos des Photoshops-Fails sind auf Twitter mittlerweile der absolute Hit. Unzählige witzige Kommentare und GIFs finden sich unter einem Tweet, der die bearbeiteten Bilder der Influencerin zeigt. Der Tweet hat bereits über 35.000 Likes und wurde mehr als 12.000 Mal geteilt.

Influencerin gibt zu: “Das ist meine Lieblingswolke”

Und auch der Instagram-Star selbst hat sich mittlerweile zu ihren Bildern geäußert. Im Interview mit dem US-Portal buzzfeed gibt sie zu, ihre Bilder mithilfe von Apps zu bearbeiten. “Ich kann nicht glauben, wie sehr das eskaliert ist”, so Saravias Reaktion darauf, wie viral die Diskussion rund um ihre Instagram-Fotos ging. “Ich verwende eine App, die Quickshot heißt, um die Bilder zu bearbeiten, wenn der Himmel nicht schön aussieht oder überbelichtet ist.” Es gäbe verschiedene Muster und Hintergründe, die Wolke gefällt ihr aber einfach am besten, so die Influencerin.

Warum sich so viele auch negativ zu ihren Fotos äußern und kritisieren, dass sie ihre Bilder bearbeitet, versteht sie allerdings nicht. Sie habe immer offen darüber gesprochen, ihre Fotos mit verschiedenen Apps zu bearbeiten und diese auch ihren Usern vorgestellt. “Ich verstehe die Aufregung nicht ganz, denn ich habe nie gelogen. Ich habe nichts falsch gemacht und das war auch nie meine Absicht”, so Saravia gegenüber buzzfeed.