Das WM-Qualifikationsspiel, das am Donnerstag stattfindet, erlaubt erstmals Frauen im Stadion. Erstmals, seit vier Jahrzehnten. Frauen freuen sich, die Ticket-Nachfrage ist so hoch, dass 3500 Karten bereits nach einer Stunde verkauft waren.

Viele Frauen, die im Iran leben, können ihr Glück kaum fassen.

Anzahl der Tickets abhängig von Nachfrage

Iranische Frauen können nicht glauben, dass es tatsächlich möglich ist, im Stadion vor Ort zu sein. “Ich kann es einfach nicht glauben, dass ich nach den vielen Jahren, die ich in diesem Feld arbeite und die Spiele immer im Fernsehen verfolgt habe, nun endlich alles persönlich sehen kann” so Raha Poorbachsch, die als Sportjounalistin arbeitet.

Der Ticket-Verkauf ist so hoch, dass die FIFA von der Regierung verlangt, die Anzahl der Tickets von der Nachfrage abhängig zu machen. In nur einer Stunde wurden tausende Tickets verkauft. Von vielen Frauen, die teilweise noch nie in einem Stadion waren. Aber auch hier gibt es weiter Vorschriften, an die sich Frauen halten müssen. Männer werden getrennt von Frauen sitzen. Außerdem werden die weiblichen Besucher von rund 150 Polizistinnen bewacht. Der eigentliche Grund, wieso Frauen ins Stadion dürfen, ist der Weltverband FIFA, der die Aufhebung des Verbots forderte, dass Frauen vor dem Anblick halbnackter Männer in einem vulgären Umfeld geschützt werden müssen.