Die Preisverleihung der Emmy Awards soll nun trotz anhaltender Corona-Pandemie auch 2020 stattfinden. Und zwar bereits am 20. September, wie die Veranstalter jetzt in einer offiziellen Presseaussendung mitteilten. Zudem wird Jimmy Kimmel die 72. Emmy-Preisverleihung in diesem Jahr moderieren.

Bereits bei den Emmy Awards 2012 und 2016 führte er als Moderator durch den Abend.

Emmy Awards 2020: Jimmy Kimmel als Moderator dabei

In einer offiziellen Presseaussendung gab die verantwortliche Fernsehakademie der Emmys nun erste Details zur Preisverleihung in diesem Jahr bekannt. Demnach finden die 72. Emmy Awards am 20. September 2020 statt und werden im Fernsehen auf dem US-Sender ABC übertragen. Die Nominierungen sollen dagegen schon knapp drei Monate früher, am 28. Juli, bekannt gegeben werden. Als Moderator für die Show hat sich die Fernsehakademie dieses Mal für den US-Komiker und Late-Night-Moderator Jimmy Kimmel entschieden. Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Kimmel durch die berühmte Award-Show für Fernsehpreise führen darf. Denn bereits in den Jahren 2012 und 2016 war er als Moderator bei den Emmy Awards zu sehen.

Nähere Details noch unklar

“Ich weiß nicht, wo wir das tun werden oder wie wir das machen oder warum wir es überhaupt tun, aber wir werden es machen und ich bin der Gastgeber“, so Jimmy Kimmel in der offiziellen Presseaussendung. Der US-Moderator soll neben seiner Funktion als Moderator mitunter auch für die Produktion der Preisverleihung verantwortlich sein. Wie die Aussagen Kimmels in der Mitteilung bereits verdeutlichen, ist es aufgrund der Corona-Pandemie zum jetzigen Zeitpunkt noch unmöglich, genaue Angaben zum Austragungsorts oder einem strikten Ablauf für die Award-Show zu machen. Denn sollten die Infektionszahlen in den USA weiter steigen, müssten die Veranstalter die Emmys unter Umständen verschieben oder gar zur Gänze ausfallen lassen.