Justin Bieber bereut seinen Sex vor der Ehe. Wie er nun in einem Facebook-Live Chat mit seinen Fans verriet, wäre er gerne Jungfrau geblieben.

Wenn er etwas ändern könnte, dann hätte er lieber mit dem Sex gewartet und sich für seine Traumfrau aufgehoben, so der 26-Jährige.

Justin Bieber wäre gerne Jungfrau geblieben

In ihrer Facebook-Serie “The Biebers on Watch” geben Justin Bieber und Ehefrau Hailey ihren Fans tiefe Einblicke in ihr Privatleben. In einem aktuellen Live-Chat konnten Fans ihre Idole alles fragen, was sie wollten. Dabei wollten einige User wissen, ob es etwas gebe, das die beiden bereuen würden. Darauf antworte der 26-Jährige total ehrlich. Eigentlich bereut er nichts, dennoch hätte er rückwirkend mit dem Sex lieber bis zur Ehe gewartet und sich für seine Traumfrau aufgehoben.

“Sex kann verwirrend sein”

Eine Sache, die Justin tatsächlich ändern würde, wäre es, mit Sex zu warten. “Ich weiß, das klingt verrückt, aber Sex kann verwirrend sein”, so Justin ganz offen in dem Facebook-Live-Video. Am liebsten hätte er sich für Ehefrau Hailey aufgehoben. Die 23-Jährige sieht das allerdings etwas anders. “Ich weiß nicht, ob ich das auch sagen könnte”, so Hailey in dem Live-Video. Allerdings stimmt sie ihrem Liebsten zu, dass Sex tatsächlich verwirrend sein kann. Dennoch habe sie offenbar etwas andere Erfahrungen gemacht als Justin, so Hailey.