Am Sonntag tritt der deutsche Koch Max Strohe bei Kitchen Impossible gegen Tim Mälzer an. Er ist in der Berliner Gastronomie eine Fixgröße.

Spitzenköche aus Deutschland und Österreich versuchen in der der vierten Staffel von Kitchen Impossible, den Koch-Rabauken Tim Mälzer zu besiegen – zuletzt war Tanja Grandits dran, auch Lukas Mraz durfte schon Bekanntschaft mit den schwierigen Kochaufgaben machen. Diesen Sonntag ist Max Strohe an der Reihe. Der 1982 in Bonn geborene Koch gilt als eines der größten Talente in Deutschland – wobei er natürlich längst mehr als Talent ist. Speziell in Berlin hat sich Strohe schon einen hervorragenden Ruf für seine kulinarischen Innovationen erwerben können.

Max Strohe: Ein Leben für die Küche

Geboren 1982, wuchs Strohe in Sinzig an der Ahr auf. Er begann seine Lehre in der Wendelinusstube in Sinzig-Koisdorf, schloss sie aber dann im Hotel-Restaurant Hohenzollern in Bad Neuenahr-Ahrweiler ab, weil er hier unter Küchenchef Gerd Lanz die klassisch-französische Küche kennenlernen konnte.

Nach seiner Ausbildung hat er die ersten Erfahrungen in einem Hotel-Restaurant im Norden von Rheinland-Pfalz gesammelt. Nach der Lehre war er unter anderem in Hannover und auf der griechischen Insel Kreta tätig. Im Jahr 2009 folgte der Schritt nach Berlin, wo er in verschiedenen Restaurants sein Können unter Beweis stellte.

Max Strohe
Max Strohe (Foto: TVNOW / EndemolShine)

2015 eröffnete Max Strohe gemeinsam mit seiner Lebensgefährting Ilona Scholl das Lokal “tulus lotrek“, das schon bald über Berlin-Kreuzberg hinaus Bekanntheit erreicht. Bereits ein Jahr später wird er zum Aufsteiger des Jahres gewählt, 2017 erringt Max Strohe seinen ersten Michelin-Stern.

Strohe will mit klassischer französischer Küche nichts zu tun haben!

Das tulus lotrek wurde übrigens nach dem französischen Maler Henri de Toulouse-Lautrec benannt, der nicht nur als großer Künstler, sondern auch als Feinspitz bekannt war. Die ungewöhnliche Schreibweise soll ausdrücken, dass Strohe mit der klassischen französischen Küche nichts zu tun haben will. 

Wir werden sehen, wie sich Strohe im Duell gegen Tim Mälzer schlägt.