In wenigen Tagen feiert der neue Film mit Camila Cabello auf Prime Video Premiere. Um die Werbetrommel für “Cinderella” zu rühren, veranstaltete die Sängerin gemeinsam mit James Corden, Billy Porter und Idina Menzel einen Flashmob in den Straßen von Los Angeles.

Doch die Showeinlage der Superstars ist nicht bei allen so gut angekommen…

Camila Cabello tanzt durch die Straßen von L.A.

Der Cast des neuen Comedy-Musical-Films “Cinderella” hat sich etwas Spezielles ausgedacht, um Werbung dafür zu machen. Gemeinsam mit James Corden starteten Camila Cabello, Idina Menzel und Billy Porter einen Flashmob. Und das mitten in den Straßen von Los Angeles.

In Cinderella-Kostümen tanzen die vier zwischen Autos, Ampeln und Zebrastreifen und geben dabei den Song “Let’s get loud” von Jennifer Lopez zum Besten. Die Autofahrer waren sichtlich überrascht über das plötzliche Staraufgebot.

Flashmob löst Ärger

Doch offensichtlich sind es die Einwohner von Los Angeles gewohnt, dass ihnen zahlreiche Superstars über den Weg laufen. Denn auch wenn es viele gar nicht fassen können, dass Camila Cabello und ihre Kollegen plötzlich vor ihren Autofenstern zu tanzen beginnen, sind einige über die Aktion verärgert.

Kritik gibt es etwa dafür, dass die Schauspieler nicht bedacht haben, dass es manche der Autofahrer wirklich eilig hatten und, dass es auch sehr gefährlich sein kann, mitten auf der Straße zu tanzen. Auf Twitter kursieren unzählige Videos von genervten Autofahrern.

Was zur Hölle ist hier los?” schreibt etwa ein User.

Ein anderer User signalisiert, dass er kurz davor ist, durchzudrehen:

Der User “TechnicallyRon” fragt sich einfach nur: “Warum?” Er schreibt: “Wir haben eine Pandemie überlebt, die die Menschheit für immer verändert hat. Du fährst gerade von einem schlecht bezahlten Job nach Hause und stellst deine Existenz infrage. Und dann siehst du plötzlich James Corden als Maus verkleidet, an einer roten Ampel tanzen.” Wo er recht hat…

Das sagen die Stars dazu

Mittlerweile haben natürlich auch Camila Cabello und ihre Cast-Kollegen den kleinen Shitstorm mitbekommen, den sie mit ihrem eigentlich gut gemeinten Flashmob ausgelöst haben. Gegenüber dem US-Magazin Pedestrian sagt Cabello: “Das hat wirklich Spaß gemacht! Wir haben es im Grunde gemacht, während die Ampeln rot waren“, verteidigt sich die 24-Jährige. Keiner hätte je im Sinn gehabt, den Verkehr damit zu stören oder jemanden zu gefährden.

Idina Menzel, die ebenfalls vollen Körpereinsatz gezeigt hat, verriet, dass die Performance gar nicht so easy war, wie sie vielleicht ausgesehen hat. “Es war wirklich heiß! Ich hab mich verbrannt, als ich auf das Auto geklettert bin. Das Metall war so heiß!

Am 3. September feiert der neue Film auf Prime Video Premiere.