In einer McDonalds-Filiale in der australischen Stadt Sydney ereignete sich am 12. Februar ein dramatischer Zwischenfall.

Dabei fand Ada Teaupa in ihrem Burger eine Metallstange. Besonders schlimm: Der Burger war zunächst eigentlich für ihre dreijährige Nichte gedacht.

McDonalds: Frau entdeckt Metallstange in ihrem Burger

Skandal beim Fastfood-Unternehmen McDonalds! Denn laut Berichten von 7 News, fand Ada Teaupa in einer Filiale in Sydney eine Metallstange in ihrem Burger. Das Metallstück entdeckte sie während dem Verzehr ihres Chicken and Cheese Burgers. Den Burger kaufte sie zunächst für ihre dreijährige Nichte. Glücklicherweise hatte das Mädchen keinen Hunger und Teaupa verköstigte den Burger schließlich selbst. Schnell biss sie dabei allerdings auf einen harten Gegenstand. “Ich fühlte, wie mein Zahn in etwas Hartes biss und dachte – oh nein, das ist Glas“, beschrieb die Frau den Vorfall gegenüber 7 News.

Gefährlicher Fund: Kundin veröffentlicht schockierende Bilder

Auf ihrem Facebook-Account veröffentlichte Ada Teaupa zudem Fotos sowie ein Video der gefährlichen Entdeckung. Doch nicht nur sie selbst zeigte sich sichtlich schockiert, auch zahlreiche User sprachen sich in den Kommentaren gegen die Fastfood-Kette aus und appellierten an das Unternehmen, künftig besser aufzupassen. McDonalds veröffentlichte auf Anfrage von 7 News ein Statement. “Wir sind enttäuscht, dass das passiert ist”, lauten die Worte des Unternehmens. Wie ein Sprecher von McDonalds zudem erklärte, nehme die Fastfood-Kette Lebensmittelsicherheit sehr ernst und verfüge über strenge Prozesse und Systeme.

😱🤬 Look what I found in the chicken & cheese!! Nearly broke my tooth!!!! My 3 year old niece ordered a chicken & cheese as well and thank god I didn’t give it to her yet! Fmd!!

Gepostet von Ada Teaupa am Mittwoch, 12. Februar 2020