FC Liverpool muss zuhause gegen Wolverhampton siegen und gleichzeitig auf einen Umfaller von Manchester City bei Brighton hoffen, um den Meistertitel zu holen. Wo es einen Livestream gibt.

Der FC Liverpool kann am Sonntag zuhause mit einem Sieg gegen Wolverhampton den ersten Sieg in der Saison holen. Kann denn dafür ist zeitgleich ein Umfaller von Manchester City gegen Brighton notwendig. Sollte es nicht zum Meistertitel reichen, hätte Liverpool im Champions League-Finale gegen Tottenham trotzdem noch die Chance auf einen Titel.

Gegen Wolverhampton haben die Reds heuer schon mal schlechte Erfahrungen gemacht. Im FA-Cup mussten sie sich im Jänner mit 0:1 geschlagen geben und schieden aus. Dafür gewann Liverpool das Hinspiel in der Premier League mit 2:0 durch Tore von Virgil van Dijk und Mohamed Salah.

Für Liverpool geht es gegen Wolverhampton um alles

Während es für Coach Jürgen Klopp noch um alles oder nichts geht, steht für die “Wolves” gar nichts mehr auf dem Spiel. Sie stehen bereits vor dem letzten Spieltag als Siebenter fest. Sie können weder Plätze gut machen, noch verlieren.

Der FC Liverpool befindet sich hingegen auf einem Höhenflug. Am Dienstag siegten sie sensationell gegen den FC Barcelona mit 4:0 und machten das 0:3 aus dem Hinspiel wett. Auch in der Meisterschaft lief es zuletzt nach Wunsch, aber reicht es auch zum Meistertitel?

Hinspiel: Wolverhampton vs. FC Liverpool 0:2

Liverpool vs. Wolverhampton auf DAZN

Übertragen wird das Spiel weder im Free-TV noch auf DAZN. Relive ist das Match zwischen FC Liverpool und Wolverhampton auf der Streamingplattform ab 21.30, da ist der Titel aber bereits entschieden. Ab 16.00 Uhr gibt es eine Konferenz zur gesamten Runde der Premier League, darunter natürlich auch das Spiel Liverpool gegen Wolverhampton.

Wer das Spiel FC Liverpool gegen Wolverhampton live sehen will, muss auf einen Livestream im Internet ausweichen.

FC Liverpool vs. Wolverhampton: Live-Stream über andere Kanäle

Es gibt allerdings noch einen Umweg zu einer Liveübertragung des Spiels in Liverpool. In anderen Ländern kann das Spiel nämlich ebenfalls gezeigt werden, oft sogar über einen Livestream im Internet. Das sind die Anbieter:

  • FuboTV.
  • Auch FOX Sports zeigt Live-Spiele im Internet
  • Ebenso die britisch BT Sport 1. Das Problem dabei: Wegen der IP-Adresse, die jedem Gerät zugeordnet ist, kann eindeutig festgestellt werden, wo du dich gerade befindest. Und weil die jeweiligen Anbieter das Spiel FC Liverpool – Wolverhampton eben nur in ihrem Land zeigen dürfen, müssen sie Zugriffe aus anderen Ländern abblocken.

Wie man weitere Livestream sehen kann

Es gibt theoretisch auch weitere Livestreams von Anbietern aus anderen Ländern, beispielsweise beim englischen Internetdienst BT Sport. Das Problem dabei: Anhand der IP-Adresse, die jedem Gerät im Internet zugeordnet wird, kann festgestellt werden, wo sich der Nutzer gerade befindet.

Damit können Zugriffe aus anderen Ländern abgeblockt werden, denn die Sender dürfen nur in ihrem jeweiligen Land die Live-Sendung zeigen. Eine Möglichkeit, das zu umgehen, bieten indes sogenannte VPN-Dienste an: Diese führen den Datenverkehr über Umwege ans Ziel, es kann auf diese Weise verschleiert werden, wo sich der Internet-Nutzer wirklich befindet.

Solche VPN-Dienste sind unter anderem:

Mit deren Hilfe kann man übrigens auch versuchen, die Ländersperre von Filmstreaming-Diensten wie Netflix, Amazon Prime & Co. auszutricksen.

Livestreams auf unterschiedlichen Websites

Live-Spiele via Internet anzusehen bleibt aber nicht auf solche Möglichkeiten beschränkt: Auf unterschiedlichen Websites werden (vorwiegend illegale) Livestreams von Fußballspielen gezeigt.

Bekannt ist dafür unter anderem die russische Site „LiveTV“ – dort sind unglaublich viele Sportübertragungen zu sehen, so auch das Spiel zwischen FC Liverpool und Wolverhampton.

Die meisten Zuseher von LiveTV spitzen aber auf Fußball und in diesem Sektor ist das Angebot auch besonders groß. Sogar unterklassige Ligen aus Europa und Asien werden hier übertragen.

Live-Stream in rechtlicher Grauzone

Was du aber wissen solltest: Diese Streams bewegen sich rechtlich in einem Graubereich. Aber auch aus anderen Gründen wollen wir von der Nutzung solcher Angebote abraten: Die Gefahr, sich über solche Websites Viren einzufangen, ist vergleichsweise groß. Außerdem ist die Qualität der angebotenen Live-Streams meistens mangelhaft, immer wieder kommt es zu Unterbrechungen wegen der Einblendung seltsamer Werbeangebote.

Wer also einen solchen Live-Stream schon unbedingt nutzen will, sollte darauf aufpassen, worauf er klickt und darüber hinaus ein gutes Virenprogramm installiert haben. Mac-User sind übrigens weniger gefährdet als Windows-Nutzer. Wer sich von solchen Warnungen nicht abschrecken lässt: FC Liverpool gegen Wolverhampton heute, Sonntag, ab circa 16.00 Uhr gezeigt. Dabei sollten bei Bedarf mehrere der angebotenen Livestreams ausprobiert werden.

Es gibt aber noch weitere Internet-Kanäle, die verschiedene TV-Sendungen wie eben auch Sportübertragungen live über den Browser zeigen – dazu zählt wwiTV.com. Dort sind neben News-Sendungen auch Fußballspiele zu sehen. Gründliche Suche ist aber nötig, da das Angebot ständig umgestellt wird. Auch diese spanische Website überträgt hin und wieder Live-Spiele.

Hier findet das Spiel zwischen FC Liverpool und Wolverhampton statt: