Am 19. Mai ist es endlich soweit, Meghan Markle (36)und Prinz Harry (33) werden sich in der St. George Chapel endlich das Ja-Wort geben. Doch was viele nicht wussten: Kurz bevor das Märchen von Meghan und Harry begann, war Meghan jedoch noch mit Cory Vitiello (38) zusammen. Dabei wurden jetzt Details bekannt, die Meghan so gar nicht passen könnten…

Meghan Markle soll zu eingebildet geworden sein

Es wirkt wie ein modernes Märchen: Der Prinz findet in einer Schauspielerin seine Prinzessin und sie leben glücklich bis an ihr Lebensende. Leider haben sie dabei nicht Meghans Vergangenheit berücksichtigt, die ihr jetzt Probleme bereiten könnte. Denn Meghan war kurz vor Harry noch mit Cory Vitiello liiert, Mitbegründer des exklusiven “Soho House” und Chef des angesagten Restaurants “The Harbord Room” in Toronto, wo Meghan mehrer Jahre die Serie “Suits” drehte. Laut der “Daily Mail” waren die beiden von 2014-2016 ein Paar.

Cory Vitiello
Getty Images

Nachdem Meghan 2015 sogar das Weihnachtsfest mit Cory und seiner Familie verbrachte, war sogar von Hochzeit die Rede. Doch kurz bevor Meghan Harry durch Freunde kennenlernte, trennten sich die beiden. Gerüchte über den Grund der Trennung gibt es viele. Anscheinend sollen Cory Meghans Star Allüren genervt haben. Laut einer unbekannten Quelle von Radar Online, hat Cory das divenhafte Verhalten genervt. Es soll im sogar peinlich gewesen sein, dass Meghan damit angab, in der Serie “Suits” mitzuspielen. Es ging, laut Quelle, sogar soweit, dass Meghan ihre Bekanntheit dafür ausnützte, um an gute Tische im Restaurant zu kommen.

Als Meghan bei einer Dinnerparty mit Freunden dann Cory´s Pastarezept auch noch als ihres ausgegeben haben soll, soll es ihm endgültig gereicht haben.

Meghan Markle und Prinz Harry
Getty Images

Ist Meghan fremdgegangen?

Andere Quellen behaupten wiederum, Meghan soll noch mit Cory noch zusammen gewesen sein, als sie Harry kennenlernte. Wie Radar Online damals berichtete, war Harry hin und weg von Meghan und bat sie, mit ihm auszugehen. Anscheinend soll die Beziehung zwischen ihr und Cory bereits kurz vor dem Aus gestanden haben. Meghan soll dann die Beziehung beendet haben. Gerüchten zufolge soll sie mit “Ghosting” (du meldest dich nicht mehr bei dieser Person) den Schlussstrich gezogen haben.

Was wirklich an der Geschichte dran ist, wissen wohl nur Meghan, Cory und Harry. In jedem Fall, sind es ziemlich harte Anschuldigungen an Meghan Markle.