Fans der Netflix-Serie “Haus des Geldes” können sich nun freuen. Denn in einer Pressemitteilung kündigte der Streamingdienst jetzt eine weitere und somit fünfte Staffel der Krimi-Serie an.

Allerdings wird die kommende fünfte Staffel die letzte sein, wie Netflix nun offiziell bestätigte.

Serien-Aus nach Staffel 5: “Haus des Geldes”-Fans müssen Abschied nehmen

Die spanische Krimi-Serie “Haus des Geldes” wurde 2017 erstmals in deutscher Fassung auf Netflix ausgestrahlt. Seitdem begeistert die Geschichte rund um den Professor und seine kriminelle Bande tausende von Fans. Mittlerweile gibt es auf dem Streamingdienst vier Staffeln der Serie. Wie Netflix in einer Pressemitteilung bekannt gab, möchte man nun eine fünfte Staffel produzieren. Trotz des Erfolgs wird dies allerdings die letzte sein, so der Streamingdienst. Fans müssen sich deshalb nun von ihrer Lieblingsserie verabschieden.

Finale Staffel startet mit neuen Darstellern

Die Dreharbeiten zur finalen Staffel sollen am 3. August starten und in Spanien, Dänemark und Portugal erfolgen. Laut der Pressemitteilung von Netflix, beinhalte die fünfte Staffel insgesamt zehn Episoden. Zudem gibt es zwei neue Charaktere geben, verkörpert von den spanischen Schauspielern Miguel Ángel Silvestre und Patrick Criado.

Serienschöpfer Alex Pina verriet gegenüber “Entertainment Weekly” nun erste Informationen zur Handlung der letzten Staffel. Demnach will die Bande rund um Berlin & Co. den Tod von Rubio rächen und auf diese Weise die Grenzen eines Überfalls überschreiten. Das Serienfinale werde “episch”, verspricht Pina den Fans im Interview mit der US-Zeitschrift.

Einen voraussichtlichen Starttermin für die finale Staffel von “Haus des Geldes” gibt es derzeit noch nicht.