Schon seit längerer Zeit vermuten Fans der Zeichentrickserie “SpongeBob Schwammkopf”, dass der Hauptcharakter der Serie homosexuell sein könnte. Nun könnten sich die Vermutungen bewahrheiten.

Denn anlässlich des internationalen Pride-Monats veröffentlichte Nickelodeon vergangenen Samstag (13. Juni) ein Statement via Twitter, das darauf schließen lässt, dass der bekannte Schwamm aus Bikini Bottom tatsächlich schwul ist.

SpongeBob Schwammkopf als Teil der LGBT-Community geoutet

SpongeBob Schwammkopf ist anscheinend homosexuell. Denn der amerikanische Fernsehsender Nickelodeon, auf dem die Zeichentrickserie zu sehen ist, veröffentlichte am Samstag (13. Juni) ein Statement via Twitter anlässlich des internationalen Pride-Monats. Dabei schrieb der Sender: “Wir feiern #Pride mit der LGBTQ+-Community und ihren Verbündeten diesen und jeden anderen Monat.” Unter dem Text teilte Nickelodeon außerdem ein Bild von SpongeBob Schwammkopf, auf dem der Schwamm mit regenbogenfarbener Krawatte zu sehen ist. Zudem postete der Sender ein Bild des Transgender-Schauspielers Michael D. Cohen, der in der Serie “Henry Danger” zu sehen ist, sowie ein Foto der lesbischen bzw. bisexuellen Charakter-Figur Korra aus der Serie “Die Legende von Korra”. Alle drei Seriencharaktere seien laut Nickelodeon Teil der LGBTQ+ -Community, was nun vermuten lässt, dass der Charakter von SpongeBob Schwammkopf schwul ist.

Outing sorgt für Begeisterung im Netz

Wie die Reaktionen auf das Outing des Schwamms aus Bikini Bottom zeigen, dürfte SpongeBobs Homosexualität für die meisten allerdings keine Neuigkeit sein. Denn viele Fans teilen auf Twitter nun Ausschnitte aus Episoden der Serie, in denen es scheinbar bereits Hinweise darauf gab, dass SpongeBob schwul sein könnte.

Andere wiederum finden das Outing des US-Senders eher überflüssig und nicht der Rede wert. “Warum ist es wichtig, ob er schwul ist oder nicht? Er kann sein, was immer er möchte. Liebe ist Liebe“, erklärt etwa eine Userin verärgert auf Twitter.