In Paris Hiltons neuer Kochshow „Cooking with Paris“ steht sie mit niemand geringerem als ihrer ehemaligen BFF Kim Kardashian am Herd.

Ab heute (4. August) sind die ersten Folgen auf Netflix verfügbar.

Paris Hilton und Kim Kardashian kochen Frittata

Nachos, Jello shots und Lasagne: Das ist das bisherige Kochrepertoire von Paris Hilton. Das muss geändert werden, findet die Hotelerbin und versucht sich in ihrer neuen Netflix Show “Cooking with Paris” an neuen Rezepten. In der ersten Folge soll ihr dabei ihre ehemalige BFF Kim Kardashian helfen. Das Thema: Frühstück. Die beiden versuchen sich an Marshmallow-Wolken, French Toast und Frittata – wobei die Betonung auf dem Wort versuchen liegt. Denn so viel sei verraten: Das Wort Küchenzange war Paris Hilton bis zu dieser Folge kein Begriff.

Von der Stylistin zum Megastar

Teil der Folge ist auch das Schwelgen in gemeinsamen Erinnerungen. Denn Paris und Kim waren DIE It-Girls der frühen 2000er Jahre. Damals war Hilton noch die berühmtere der beiden, Kim Kardashian kannte man nur als Paris Freundin und Stylistin. Nachdem Kim Kardashian unter anderem durch ihre Reality-Serie „Keeping up with the Kardashians“ selbst weltberühmt wurde, wurde es um das Duo stiller. Dass sich die beiden langsam wieder annähern, bewies auch Kardashians Beteiligung an Paris Hiltons Musikvideo zu „Best Friend’s Ass“ im Jahr 2019.

Paris Hiltons Lasagne als viraler Hit

Kim Kardashian ist nicht der einzige Gast in der Kochshow. Auf der Gästeliste stehen auch Nikki Glaser, Demi Lovato, Saweetie, Lele Pons und Kathy und Nicky Hilton.

Anstoß für die neue Netflix-Serie war übrigens ein YouTube Video, in dem Paris Hilton ihre „weltberühmte“ Lasagne kochte; zur Erheiterung vieler Zuschauer.

Das Video wurde schnell zum viralen Hit, von ausgestreutem Salz bis zum passiv-aggressiven Mozzarella-Reiben war in dem Video alles dabei, was die Twitter-Community erheiterte. Bleibt zu hoffen, dass Hilton den ein oder anderen Koch-Tipp in ihrer neuen Sendung dazulernt.