Aufgrund der Coronavirus-Krise muss nun auch die Queen ihre Geburtstagsfeier absagen. Das Oberhaupt der britischen Königsfamilie wird heute, am 21. April, 94.

Doch auf die Parade und eine große Feier muss auch Queen Elizabeth heuer verzichten.

Geburtstag der Queen abgesagt

Normalerweise feiern die Briten den Geburtstag ihrer Queen im ganzen Land. Doch aufgrund der aktuellen Situation fallen die Feierlichkeiten zum 94. Geburtstag der britischen Königin heuer aus. Anders als sonst wird es in London heute keine Kanonensalut-Schüsse geben. Denn das sei unter den aktuellen Umständen nicht angemessen, heißt es aus dem Königshaus. Und auch die Militärparade “Trooping the Colour”, die jedes Jahr im Juni anlässlich des Geburtstages der Königin stattfindet, fällt heuer aus.

Video-Feier mit der Familie

Stattdessen feiert die Monarchin im Kreise ihrer Familie – kontaktlos und per Videokonferenz, so eine Palastsprecherin.

Gesundheitlich gehe es ihr immer noch gut, heißt es außerdem. Zuletzt wandte sich Queen Elizabeth im April per Videobotschaft an die britische Bevölkerung. In einer Fernsehansprache ermutigte sie die Briten durchzuhalten. Großbritannien könne das Virus besiegen, sagt sie in der landesweiten Ansprache. Die Rede wurde im Schloss Windsor aufgenommen, wo sie mit ihrem Ehemann Prinz Philip lebt. Sie gibt den Briten Hoffnung und versichert “wir werden uns wieder sehen.”