Die Kinderärztin Rachel Levine ist die neue Vize-Gesundheitsministerin in den USA. Sie ist die erste Transgender-Frau, die einen ranghohen Ministeriumsposten antritt.

Der US-Senat bestätigte gestern Levines Nominierung als stellvertretende Gesundheitsministerin mit knapper Mehrheit.

Erste Transgender-Frau in ranghohem Ministeriumsposten

Auch das Weiße Haus begrüßt die Entscheidung des Senats. “Dass Dr. Levine die erste offen als Transgender lebende Amerikanerin ist, die vom Senat bestätigt wird, ist ein Wendepunkt in der US-Geschichte”, twitterte ein Kommunikationsbeamter des Weißen Hauses. Der Senat hat die Ärztin im Senat mit 52 zu 48 Stimmen bestätigt. Aber nur zwei Republikaner schlossen sich den demokratischen Senatoren an und stimmten für Levine.

Die ausgebildete Kinderärztin Rachel Levine war bisher übrigens Gesundheitsministerin im US-Bundesstaat Pennsylvania. “Ich fühle mich geehrt, die erste Transgender zu sein, die eine vom Senat bestätigte Position innehat”, erklärte Levine in einer Mitteilung an die New York Times. Sie wolle sich in ihrem neuen Amt insbesondere für Transjugendliche einsetzen. “Ich weiß, dass ihr jeden Tag mit vielen schwierigen Herausforderungen konfrontiert seid”, so Levine. “Was ich euch sagen kann: Es gibt einen Platz für euch in Amerika und in unserer Regierung.”

Wer ist Rachel Levine?

Rachel Levine kommt ursprünglich aus dem US-Bundesstaat Massachusetts. Dort besuchte die Jüdin eine hebräische Schule. Ihren Abschluss machte sie an der Harvard University und der Tulane University School of Medicine. Levine war bis 2013 mit Martha Peaslee Levine verheiratet und zeigte mit ihr zwei Kinder. 2011 unterzog sie sich einer Geschlechtsanpassung.