Robbie Williams hatte früher mit Alkohol-Problemen zu kämpfen. Seit beinahe 20 Jahren ist der Sänger aber trocken. Vor Kurzem bat ihm allerdings ein Fan ein Bier an, von dem der 45-Jährige auch einen Schluck trank.

Von dem Vorfall erzählte nun seine Frau Ayda Smith in ihrem Podcast.

Robbie Williams: Frau machte sich Sorgen

Bei einer Show von Robbie in Las Vegas bat ihm ein Fan aus dem Publikum ein Getränk an, das wie ein Softdrink aussah. Als Robbie jedoch daran nippte, bemerkte er, dass sich Bier in der Dose befand. Seine Frau, die den Vorfall beobachtete, geriete in Panik. Sie machte sich Sorgen, dass dies einen Rückfall auslösen könne. In ihrem gemeinsamen Podcast “Zu Hause bei den Williams” sprach das Ehepaar nun erstmals über den Vorfall.  “Da war ein Typ, ich hab ihn angesungen und er hatte eine Dose in der Hand, die wie ein Softdrink aussah. Dann hab ich einen Schluck genommen und festgestellt, dass es Bier war”, erklärte Robbie. “Ich bekam die Krise, als ich das beobachtete. Ich dachte mir ‘Oh mein Gott, wird das einen Rückfall auslösen?'”, erinnert sich seine Frau Ayda.

Zum Glück hatte der Mini-Schluck Bier keine negativen Folgen. Robbie Williams ist weiterhin trocken. Über das Missgeschick ärgert er sich seine Frau ber noch heute, wie man im Podcast hören kann. “Zum Glück ist nichts passiert, aber ich dachte mir, wie verantwortungslos ist das, wenn man einem trockenen Alkoholiker das antut, obwohl er gefragt hat, ob da Alkohol drin ist”, erzählt Ayda.

Weihnachtspodcast bei Familie Williams

Ayda und Robbie ließen über die Weihnachtsfeiertage durch ihren fünfteiligen Podcast ihre Fans an ihrem Familienleben teilhaben. Darin erzählen sie von ihren Vorbereitungen für die Festtage aber eben auch von Robbies Erlebnissen bei seinen Shows, sprechen mit Freunden und Familie und offenbaren ihre Weihnachtswünsche.