Der Bruder von US-Präsident Donald Trump, Robert Trump, ist tot. Er sei am Samstag friedlich gestorben.

Das teilte Trump mit nun mit. Nähere Informationen zur Todesursache sind nicht bekannt.

US-Präsident trauert um verstorbenen Bruder Robert Trump

“Er war nicht nur mein Bruder, er war mein bester Freund.” Zur Todesursache äußerte er sich nicht. Am Freitag hatte der 74-jährige Präsident seinen zwei Jahre jüngeren Bruder noch in einem New Yorker Krankenhaus besucht, wie er via Twitter mitteilte. Vor Journalisten sagte er, sein Bruder habe schwer zu kämpfen mit einer Krankheit. Worum es sich handelte, sagte Trump allerdings nicht. 

Er versuchte Enthüllungsbuch zu verhindern

Zuletzt versuchte Robert Trump noch das Enthüllungsbuch, das Donald Trumps Nichte Mary Trump über den amtierenden US-Präsidenten zu verhindern. Nun ist der 71-Jährige tot. Die genaue Todesursache ist allerdings nicht bekannt. Sein Bruder sei friedlich eingeschlafen, teilte Trump am Samstag vor Journalisten mit.

Wie mehrere US-Medien berichten, war die Beziehung zwischen dem US-Präsidenten und seinem Bruder gut. Robert Trump arbeitete früher sogar als Manager in Donald Trumps Unternehmen. Aus der Öffentlichkeit zog sich Trumps Bruder in den vergangenen Jahren stark zurück. Zuletzt machte er jedoch Schlagzeilen, als er versuchte das Enthüllungsbuch von Mary Trump zu verhindern, woran er allerdings scheiterte.

Er wäre am 26. August 72 Jahre alt geworden, wie unter anderem der US-TV Sender Fox News berichtet.

(Quelle: Reuters / red)