Unbekannte haben in Rom eine der Klimaaktivistin Greta Thunberg ähnelnde Puppe von einer Brücke gehängt. In den sozialen Netzwerken verbreiten sich Fotos von der auf einem Geländer aufgehängten Puppe, die die Aufschrift “Greta is your God” trug.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen schwerer Drohung.

Greta-Thunberg-Puppe von Brücke gehängt

In Rom haben Unbekannte eine Puppe mit einer Zopf-Frisur, die der schwedischen Klimaaktivistin Greta Thunberg ähnelt, von einer Brücke gehängt. Auf Social Media kursierten Fotos von der Puppe, auf der die Aufschrift “Greta is your God” (Greta ist euer Gott) zu lesen war. Das Seil war um den Hals der Puppe gewickelt. Politiker reagierten entsetzt auf die Drohung gegen die 16-Jährige. Roms Bürgermeisterin Virginia Raggi rief über Twitter zu Solidarität mit Gretas Familie auf. Der Chef der italienischen Sozialdemokraten kritisierte die “makabere Gewalt” der Unbekannten. Diese seien unfähig “Ideen, mit denen sie nicht übereinstimmen, zu respektieren”. Die Staatsanwaltschaft ermittelt mittlerweile wegen schwerwiegender Drohungen.

Greta-Hater: Immer mehr Kritik gegenüber der Aktivistin

Seit über einem Jahr kämpft die schwedische Klimaaktivistin für eine bessere Klimapolitik. Ihr Einsatz hat die Demonstrationsbewegung “Fridays For Future” ins Leben gerufen. In letzter Zeit muss sich die Schülerin aber auch viel Kritik gefallen lassen. So haben sich beispielsweise schon US-Präsident Donald Trump, der russische Präsident Wladimir Putin, aber auch der österreichische Red-Bull-Weltraumspringer Felix Baumgartner negativ über die Schwedin geäußert. Die Facebook-Gruppe “Dogs For Friday” hat mittlerweile übrigens schon einen Namen für Gretas Kritiker: “Greta-Hater” werden sie genannt.

US-Komiker Mark Humphries veröffentlichte sogar ein Video, in dem er die “Greta-Hater” aufs Korn nimmt. “Ich bin ein weißer Mann mittleren Alters und habe ein peinliches Problem: Ich werde irrational aggressiv gegenüber einem schwedischen Mädchen, das den Planeten retten will.” Im Video blendet man außerdem auch eine Helpline ein, bei der sich “Erwachsene, deren Tastatur vom zahlreichen Kommentieren auf Facebook schon heißläuft” melden können.