2018 war definitiv kein einfaches Jahr für Sängerin und Schauspielerin Selena Gomez. Sie musste mit schweren gesundheitlichen Probleme kämpfen und bekam eine neue Niere, dann die Trennung von TheWeeknd-Sänger Abel Makkonen Tesfaye, die Hochzeit ihres Ex-Freundes Justin Bieber und dann auch noch ein Nervenzusammenbruch und längere Aufenthalte in einer psychiatrischen Klinik. Doch die 26-Jährige lässt sich nicht unterkriegen – und das zeigt sie ihren Fans. Nach einer Social Media Auszeit meldet sich Selena Gomez nun wieder zurück und auch neue Musik soll bald kommen. Sie ist eine absolute Kämpferin und es gibt unzählige Gründe, warum wir Selena Gomez am heutigen Woman Crush Wednesday einmal so richtig feiern wollen. 

Vom Disney-Star zur erfolgreichen Sängerin

Schon mit zehn Jahren stand Selena Gomez für die Kindersendung „Barney und seine Freunde“, bei der sie auch Demi Lovato kennenlernte, zum ersten Mal vor der Kamera. Die 26-Jährige zählt zu den Disney-Stars in Hollywood, die schon in ihrer Jugend von unzähligen Teenagern angehimmelt wurden. Ihren Durchbruch schaffte sie schließlich mit der Disney-Serie „Die Zauberer vom Waverly Place“. Es folgten Gastauftritte neben Miley Cyrus in “Hannah Montana” und Filmrollen in weiteren Disney-Produktionen. 2008 entschied sie sich schließlich dazu, auch Musik zu machen und unterschrieb ihren ersten eigenen Plattenvertrag. Seit 2009 veröffentlicht sie ihre eigene Musik und das nicht ohne Erfolg. Sie gewann etliche Teen Choice Awards und einen MTV Video Music Award, und das alles, bevor sie zwanzig Jahre alt war.

Selena Gomez: Sie ist eine Kämpferin

Trotz ihrer Karriere hatte die heute 26-Jährige es nicht immer leicht. 2013 wurde sie mit der der Autoimmunkrankheit Lupus diagnostiziert. Ihre Krankheit hielt Selena für lange Zeit aus der Öffentlichkeit zurück, erst im Herbst 2015 erfuhren auch ihre Fans von der Diagnose. Die Krankheit führte bei der Sängerin zu Depressionen und Panikattacken, weswegen sie 2016 sogar ihre Welttournee absagen musste. Dennoch versteckte sich Selena nicht und ließ ihre Fans weiterhin an ihrem Leben teilhaben, um zu zeigen, wie stark sie ist und dass sie sich nicht unterkriegen lassen würde. 2017 sorgte Selena Gomez mit ihrer Krankheit erneut für Schlagzeilen. Ihre beste Freundin und Schauspielerin Francia Raisa spendete ihr eine Niere. Seit ihre Krankheit öffentlich gemacht wurde, setzt sie sich außerdem für die Forschung von Lupus ein. Zudem unterstützt sie die Organisation A21, die sich gegen Menschenhandel einsetzt und sie ist UNICEF-Botschafterin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

I’m very aware some of my fans had noticed I was laying low for part of the summer and questioning why I wasn’t promoting my new music, which I was extremely proud of. So I found out I needed to get a kidney transplant due to my Lupus and was recovering. It was what I needed to do for my overall health. I honestly look forward to sharing with you, soon my journey through these past several months as I have always wanted to do with you. Until then I want to publicly thank my family and incredible team of doctors for everything they have done for me prior to and post-surgery. And finally, there aren’t words to describe how I can possibly thank my beautiful friend Francia Raisa. She gave me the ultimate gift and sacrifice by donating her kidney to me. I am incredibly blessed. I love you so much sis. Lupus continues to be very misunderstood but progress is being made. For more information regarding Lupus please go to the Lupus Research Alliance website: www.lupusresearch.org/ -by grace through faith

Ein Beitrag geteilt von Selena Gomez (@selenagomez) am

Rückschläge steckt Selena Gomez locker weg

2018 war definitiv kein einfaches Jahr für die Sängerin. Trotz zahlreicher Erfolge musste sie im vergangenen Jahr einige Rückschläge einstecken. Im Herbst erlitt Selena Gomez schließlich einen Nervenzusammenbruch und wurde in eine psychiatrische Klinik eingeliefert. Gerüchten zufolge soll die Verlobung von Selenas Ex Justin Bieber mit dem Model Hailey Baldwin der Auslöser gewesen sein. Doch die 26-Jährige lässt sich davon nicht unterkriegen. Gerüchte aus den Boulevardmedien lässt sie unkommentiert, stattdessen meldet sie sich nach einer Social Media Auszeit wieder stärker denn je in der Öffentlichkeit zurück. Via Instagram bedankt sie sich Mitte Jänner bei ihren Fans für die Unterstützung. 2018 sei für sie ein Jahr der Selbstreflexion, der Herausforderungen und des Wachstums gewesen. “Es sind genau diese Herausforderungen, die dir zeigen, wer du wirklich bist und zu was du eigentlich fähig bist”, so Selena auf ihrem Account. Sie steht zu ihren Schwächen und will anderen damit Mut machen. Eine echte Powerfrau eben.