Die Schauspielerin und Sängerin Selena Gomez wird bald wieder auf der großen Leinwand zu sehen sein. Denn für ihren neuen Film “In the Shadow of the Mountain”, schlüpft sie in die Rolle der peruanischen Bergsteigerin Silvia Vásquez-Lavado.

Produziert wird der Film von Oscar-Preisträgerin Donna Gigliotti.

Neuer Filmdeal für Selena Gomez

Die 28-jährige Selena Gomez hat einen neuen Filmdeal an Land gezogen. Denn sie spielt im neuen Streifen von Oscarpreisträgerin Donna Gigliotti “In the Shadow of the Mountain”, die peruanische Bergsteigerin Silvia Vásquez-Lavado. Diese war die erste Frau aus Peru, der es gelungen ist, den höchsten Berg der Welt – den Mount Everest – zu besteigen. Und nicht nur das: Vásquez-Lavado ist außerdem die erste offen homosexuelle Frau, die alle “Seven Summits”, also die höchsten Berge der sieben Kontinente, erklommen hat.

Der Film soll von den gleichnamigen Memoiren der peruanischen Bergsteigerin inspiriert sein. Diese erscheinen im Winter 2022. Wann jedoch der Film, mit Selena Gomez in der Hauptrolle erscheint, steht noch nicht fest. Die Schauspielerin und Sängerin soll in dem Streifen auch als Mitproduzentin wirken.

Widerstandsfähigkeit und Mut

Laut dem Hollywood Reporter bezeichnete Produzentin Gigliotti die Bergsteigerin als “Naturgewalt“. Sie sei sehr erfreut darüber, eine “Geschichte von Widerstandsfähigkeit, Mut, Abenteuer und Menschlichkeit” zu erzählen. 1998 bekam sie für ihren Film “Shakespeare in Love” eine Oscar-Auszeichnung. Drehbuch und Regie des Bergsteigerfilms, kommen übrigens von Elgin James (“Little Birds”), der damals ebenfalls mit Gigliotti an “Shakespeare in Love” gearbeitet hat.