Sharon Stone trauert um ein Familienmitglied. Ihr Neffe ist im Alter von nur elf Monaten gestorben. Die Diagnose: Organversagen. Auf Instagram teilt die Schauspielerin ein herzzerreißendes Video des kleinen Jungen.

Eine schwere Zeit für die 63-Jährige und ihre Familie.

Sharon Stone trauert um ihren Neffen

River William Stone, der Sohn von Sharon Stones Bruder Patrick und dessen Frau Tasha, wurde nur elf Monate alt. Das Baby verbrachte eine Zeit lang im Krankenhaus und war an zahlreiche Schläuche und Maschinen angeschlossen. Via Instagram teilte die Schauspielerin die tragischen Ereignisse, die sich in ihrer Familie abspielten, mit ihren Fans. Erst vor ein paar Tagen postete sie ein Foto ihres Neffen.

Mein Neffe und Patensohn River Stone wurde heute mit totalem Organversagen in seinem Kinderbettchen entdeckt“, erzählte Sharon am 27. August 2021 auf ihrem Instagram-Kanal. Dann rief sie ihre Fans auf, für den Kleinen zu beten: “Wir brauchen ein Wunder“, so die 63-Jährige verzweifelt.

Baby auf Intensivstation

Die Ärzte versuchten, River zu retten. Er verbrachte eine Zeit lang auf der Intensivstation. Doch leider hat er den Kampf verloren. Nur wenige Tage später musste die Schauspielerin den Tod ihres Neffen bekannt geben. Dazu teilte sie ein Video des Kleinen, auf dem er mit seinen blauen, strahlenden Augen lächelnd zu sehen ist. Im Hintergrund läuft Eric Claptons Song “Tears in Heaven”, den der Musiker damals für seinen Sohn geschrieben hat, der tödlich verunglückt ist.

Follower und prominente Kollegen von Sharon kommentierten die tragische Nachricht von Rivers Tod und zeigten sich fassungslos. Hilary Swank etwa schrieb, dass sie für die gesamte Familie bete. “Ich schicke all meine Liebe und Stärke an dich und deine Familie”, kommentierte auch Naomi Watts. “Es tut mir sehr leid. Oh mein Gott”, lautete die Anteilnahme von Selma Blair.