Am Samstag (3. Oktober) findet in ganz Österreich eine Sirenenprobe statt. Zwischen 12.00 und 12.45 Uhr werden rund 8.200 Sirenen im ganzen Land getestet.

Dabei spielen die Feuerwehrsirenen einen Probealarm der drei Zivilschutzsignale “Warnung”, “Alarm” und “Entwarnung” aus.

Probealarm: 8.200 Sirenen in ganze Österreich heulen

Um die über 8.200 Feuerwehrsirenen in ganz Österreich zu testen, heulen am Samstag (3. Oktober) zwischen 12:00 und 12:45 Uhr immer wieder Sirenen auf. Getestet werden die drei Zivilschutzsignale “Warnung”, “Alarm” und “Entwarnung”. Der Probealarm dient zur Überprüfung der technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems. Außerdem will man die Bevölkerung mit den Signalen vertraut machen, so das Innenministerium.

Warn- und Alarmsystem in Österreich wird getestet

Österreich ist eines der wenigen Länder mit einer flächendeckenden Sirenenwarnung, so das Innenministerium. Das Warn- und Alarmsystem wird gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierung betrieben. Im vergangenen Jahr funktionierten 99,71 Prozent der Sirenen ohne Probleme.