Es gibt inzwischen unzählige TikTok-Trends für das perfekte Make-up. Oft wirken sie mega einfach und wir wollen die Tricks direkt ausprobieren. Aber mal unter uns, die meisten funktionieren einfach nicht. Deshalb testen wir die Hacks für euch. Diesmal ist ein “Smokey Eyes”-Hack dran.

Eins gleich vorweg: Verwendet dafür unbedingt besonders cremige Lidschatten.

TikTok-Hack für die perfekten Smokey Eyes

Wenn wir unsere Augen mal auffälliger schminken wollen, dann meist für besondere Anlässe, wie ein heißer Partyabend, ein cooles Event oder eine Hochzeit. Und gerade da wollen wir so richtig gut aussehen, nicht wahr? Aber ohne Übung wird das schwierig. 😪 Wir kennen es alle: Wir versuchen uns ein schönes dunkles Augen-Make-up á la Insta-Beauty-Influencer zu zaubern, aber es geht einfach monumental schief. Was würden wir da ohne TikTok machen! Die Plattform bietet uns mal wieder den perfekten Hack an, mit dem offenbar jeder die dramatischen Smokey Eyes schminken kann. Doch klappt das wirklich? Wir haben den Hack, der für Beginner besonders geeignet sein soll, für euch getestet!

So geht’s:

Zuerst wählt ihr eure gewünschten Farben aus. Für den TikTok-Hack braucht ihr vier bis fünf unterschiedliche Lidschattenfarben her. Je breiter euer Augenlid, desto mehr Farben könnt ihr benutzen. Am coolsten wirkt der Look, wenn ihr zwei helle, eine mittlere und zwei dunklere Farben verwendet. Die Farben sollten gut miteinander harmonieren, perfekt dafür eigenen sich Lidschatten-Paletten mit abgestimmten Farbtönen, wie zum Beispiel die neue NAKED3 Mini von Urban Decay – gibt’s für rund 31 Euro bei Douglas.

Im TikTok-Video benutzt die Influencerin Farbnuancen aus dem braunen Farbspektrum. Der Trick bei dem Hack: Die gewünschten Lidschatten-Farben werden mit einem flachen Pinsel in senkrechte Linien auf das Augenlid aufgetragen und am Ende verblendet.

Im Video beginnt Influencerin Tashna Kultwaroo mit schwarzem Lidschatten am äußeren Augenlid und arbeitet sich dann mit immer helleren Farben weiter nach innen. Nach dem schwarzen Eye-Shadow trägt sie eine dunkelbraune bzw. pflaumenähnliche Nuance und einen terracottafarbener Eyeshadow in der Mitte des Augenlids auf. Am Ende gibt sie noch einen goldenen Glitzer-Eye-Shadow dazu und schließt im Augenwinkel mit einem sehr hellen, fast schon weißen, Highlighter ab. Im Anschluss verblendet sie alles mit einem neuen Pinsel und kreiert so schöne Übergänge der einzelnen Farben.

@rashnakutwaroo

I’m still shook! This hack really works, perfect for beginners😍 #eyeshadowhacks #makeuptips #makeuphack #makeuptransfomation #viral

♬ original sound – DJ Precise

Der miss-Selbsttest

Weil wir grundsätzlich jedes Hack-Video kritisch sehen, mussten wir den Make-up Hack unbedingt testen. Wir haben dafür die “Summer Vibes”-Palette von Douglas verwendet. Erhältlich für rund 20 Euro online oder im Store. Und das ist das Ergebnis:

Unser Fazit: Damit der Hack überhaupt richtig funktioniert, braucht man eine stark pigmentierte Lidschatten-Palette und viele unterschiedliche Pinsel für helle und dunkle Farben, denn sonst überdecken die dunklen die hellen Farben schon beim Auftragen. Außerdem solltet ihr eine Palette mit einer besonders cremigen Textur wählen. Unsere war leider nicht cremig genug. Die einzelnen, senkrechten Striche ließen sich deshalb nur mit viel Mühe auftragen. Als es dann zum Verblenden kam, verschwanden dadurch die schönen einzelnen Nuancen und vermischten sich zu einem undefinierbaren Braun. Das Augen-Make-up sah grundsätzlich nicht schlecht aus. Aber der Hack hielt nicht das, was er verspricht.